USB 3.0 Industriekamera mit Sony IMX174 Sensor und 13 MPixel USB 3.0 Industriekamera mit Autofokus

30.09.2014

Kurz vor der VISION 2014 lässt IDS die berühmte Katze aus dem Sack und kündigt zwei Neuheiten an: Der Weltmarktführer für USB-Industriekameras wird auf der Messe die neueste Generation seiner USB 3.0 Industriekamera CP vorstellen.

Kurz vor der VISION 2014 lässt IDS die berühmte Katze aus dem Sack und kündigt zwei Neuheiten an: Der Weltmarktführer für USB-Industriekameras wird auf der Messe die neueste Generation seiner USB 3.0 Industriekamera CP vorstellen. Die Allround-Kamera überzeugt mit einem hochwertigen Design und einem integrierten Bildspeicher. Sie wird sowohl mit dem revolutionären Sony IMX174 Sensor als auch mit dem 18 Mpixel bzw. 4K Sensor von Aptina erhältlich sein. Mit der XC präsentiert IDS außerdem eine 13 MPixel Autofokus-Industriekamera mit USB 3.0 Anschluss. Mit zahlreichen Auto-Features – u.a. auch Face Detection und Gegenlichtkorrektur – bringt die neue XC den Komfort gängiger Digicams in professionelle Vision-Anwendungen.

Die USB 3.0 Kamerafamilie CP ist das Flaggschiff und der Allrounder im Portfolio von IDS: Mit ihren Industrie-Standardmaßen (29 x 29 mm) sowie ihrem kleinen und äußerst robusten Magnesiumgehäuse eignet sie sich für ein breites Einsatzspektrum – sowohl im industriellen als auch im nicht-industriellen Umfeld. Die sogenannte CP Rev. 2 aus der CP-Modellreihe präsentiert sich zur VISION 2014 komplett überarbeitet und verfügt über einen integrierten Bildspeicher. Die Kamera ist konsequent auf zukünftige Generationen leistungsstarker Sensoren ausgelegt. Auf der Messe werden erste Modelle mit dem revolutionären 2,3 MP CMOS-Sensor IMX174 von Sony sowie einem 18 MP bzw. 4K Sensor von Aptina gezeigt. Insbesondere der Sony-Sensor IMX174 setzt in puncto Lichtempfindlichkeit, Dynamikumfang sowie Farbwiedergabe künftig den Maßstab und verbindet seine Eigenschaften mit enorm hohen Frameraten bis 180 Bilder pro Sekunde. Die USB 3.0-Kameraserie CP Rev. 2 wird mit der bewährten IDS Software Suite erhältlich sein, die alle Features der neuen Sensoren unterstützt. Darüber hinaus ist eine USB3-Vision-konforme Variante geplant.

Mit der XC wird IDS zum ersten Mal eine USB 3.0-Industriekamera mit 13 Megapixel Auflösung und Autofokus zeigen. Sie ist die erste USB 3.0-Version der erfolgreichen X-Familie und verfügt über viele Features, die man sonst nur aus gängigen Consumer-Digicams kennt: Face Detection, 16-facher Digitalzoom, Gegenlichtkorrektur und automatischer Weißabgleich. Die Kamera ist damit sehr gut für wechselnde Umgebungsbedingungen geeignet wie beispielsweise Zugangskontrollen, Kiosksysteme und Logistikbereiche. Das robuste Gehäuse sowie verschraubbare USB-Verbinder machen sie zu 100 Prozent industrietauglich, zudem wird die XC – anders als Consumer-Kameras – langfristig verfügbar sein. Angeboten wird die neue Autofokus-Industriekamera mit der IDS Software Suite – zur individuellen Konfiguration von Kamera-Parametern – und als UVC-Variante (USB Video Class).