Konjunktur Ifo-Index bricht ein

Redakteur: Stéphane Itasse

Der Ifo-Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im August von 112,9 auf 108,7 Punkte gesunken. Die Unternehmen haben ihre Erwartungen an den Geschäftsverlauf im kommenden halben Jahr stark zurückgeschraubt, wie das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung am Mittwoch in München mitteilt.

Anbieter zum Thema

Harte oder weiche Landung? Laut Ifo-Institut ist die deutsche Konjunktur derzeit im Sinkflug. (Bild: Lufthansa)
Harte oder weiche Landung? Laut Ifo-Institut ist die deutsche Konjunktur derzeit im Sinkflug. (Bild: Lufthansa)

Mit einem Minus von 4,9 Punkten auf einen Stand von 100,1 gab der Erwartungsindex besonders deutlich nach. Doch auch die aktuelle Lage trübt sich nach Ansicht der Unternehmen langsam ein. Der entsprechende Teilindex gab von 121,4 auf 118,1 Punkte nach.

Im Verarbeitenden Gewerbe hat der Geschäftsklimaindex erneut drastisch nachgegeben und erreicht jetzt 15,7 Punkte nach 23,3 im Juli. Die aktuelle Geschäftslage stuften die Firmen nicht mehr ganz so häufig als gut ein. Ihre Geschäftsaussichten für das kommende halbe Jahr bewerteten die Unternehmen wesentlich zurückhaltender als bisher.

Die Erwartungen an das Exportgeschäft haben die Unternehmen laut Ifo-Institut weiter reduziert. Die Personalplanungen würden nach wie vor eine Aufstockung der Mitarbeiterzahl vorsehen, seien aber nicht mehr so expansiv wie in den vergangenen Monaten.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:28835840)