Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Tintenstrahl-Drucker

Im Handumdrehen zum perfekten Druckergebnis

22.09.2011 | Redakteur: Bernd Maienschein

Der kompakte CJ400 ist leicht in Produktionsumfelder integrierbar. Bild: Bluhm Systeme
Der kompakte CJ400 ist leicht in Produktionsumfelder integrierbar. Bild: Bluhm Systeme

Einfach genial einfach — so beschreibt Bluhm Systeme seinen neuen Continuous-Inkjet-Drucker Linx CJ400. Der Drucker hebe sich deutlich von allen bisherigen, vergleichbaren Geräten ab. Er sei der Drucker mit der einfachsten Bedienung und Wartung, lasse sich am schnellsten einrichten und sei flexibel einsetzbar.

Der Continuous-Inkjet-Codierer Linx CJ400 druckt bis zu drei Zeilen mit Daten wie Lotnummer, Uhrzeit, Text und anderen Informationen kontaktlos auf nahezu jede poröse oder nicht poröse Oberfläche. Die Trocknung der Drucke erfolgt in wenigen Millisekunden, wie Bluhm angibt.

Mit wenigen Schritten zum Druckauftrag

Über den benutzerfreundlichen farbigen Touchscreen wird der Bediener intuitiv und sicher geführt, sodass Druckaufträge schnell eingerichtet und gestartet werden können. Die automatische Druckeinrichtung Printsync und die Liniengeschwindigkeitsmessung sorgen für ein korrektes Druckbild in der Breite und Höhe, unabhängig von der Bandgeschwindigkeit.

Für schnelles, fehlerfreies Codieren lassen sich bis zu 1000 Texte in dem großen Textspeicher hinterlegen und jederzeit abrufen. Per USB-Stick können die Texte gesichert und auf andere Drucker übertragen werden. Ein Ändern der Drucktexte ist rasch möglich.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 384172 / Verpackungstechnik)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen