Nach Ansicht der Wissenschaftler des Helmholtz-Instituts Ulm könnte unter anderem die geografische Konzentration der Rohstoffe Lithium
Nach Ansicht der Wissenschaftler des Helmholtz-Instituts Ulm könnte unter anderem die geografische Konzentration der Rohstoffe Lithium und Kobalt in Ländern, die als politisch instabil eingestuft werden, in naher Zukunft eine Preissteigerung zur Folge haben. ( Bild: Nature Reviews Materials/Macmillan Publishers Limited )