Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Andreas Maier

Spannsystem arbeitet unabhängig von der Luftversorgung im Betrieb

22.09.2009 | Redakteur: Monika Zwettler

Mit der Feldeinteilung im 25-mm-Raster und Nutenzügen auf der Grundplatte des Spannsystems, die mit einer Dichtschnur abgedichtet werden, ist flexibles Positionieren möglich. Bild: Andreas Maier
Mit der Feldeinteilung im 25-mm-Raster und Nutenzügen auf der Grundplatte des Spannsystems, die mit einer Dichtschnur abgedichtet werden, ist flexibles Positionieren möglich. Bild: Andreas Maier

Ein Vakuum-Spannsystem mit integrierter Venturidüse hat Andreas Maier entwickelt: Die Vakuum-Spannplatte kann ohne zusätzliche externe Venturidüse mit Druckluft und — falls diese nicht verfügbar ist — mit externer Vakuumpumpe ohne Umrüsten betrieben werden. Somit sei das System unabhängig von der Luftversorgung im Betrieb, wie der Hersteller auf der Messe Motek 2009 in Stuttgart zeigt.

Maximal neun Ansaugstellen sollen flexible Feldeinteilungen sowie das Spannen mehrerer Teile ermöglichen. Mit hohen Haltekräften, auch bei unbearbeiteten Flächen, könne damit eine verzug- und schwingungsfreie Fünf-Seiten-Bearbeitung von vorwiegend dünnwandigen, nichtmagnetischen Teilen bei nur einer Aufspannung erfolgen. Auf der 40 mm hohen Spannplatte aus Aluminium sollen die miteinander verbundenen und einzeln zu verschließenden Ansaugstellen für hohe Haltekräfte sorgen.

Die Werkstücke lassen sich mit Hilfe der integrierten Bohrungen für Anschlagstifte oder der seitlichen, höhenverstellbaren Exzenteranschläge positionieren, führt der Hersteller aus. Eine Feldeinteilung auf der Spannplatte im 25-mm-Raster sowie Nutenzüge, die mit der mitgelieferten Dichtschnur abgedichtet werden, sollen die flexible Positionierung von Bauteilen aus Metall, NE-Metall, Kunststoff und Holz ermöglichen. Eine Abdichtmöglichkeit finde sich immer, indem auf der Platte die entsprechend benötigten Felder umschlossen werden.

Die Vakuum-Spannplatte liefert der Hersteller in vier Größen mit 300 mm × 200 mm, 300 mm × 400 mm, 400 mm × 400 mm sowie 400 mm × 600 mm. Seitliche Nuten ermöglichen das Befestigen auf dem Maschinentisch mit Spanneisen oder Spannpratzen. Zum Lieferumfang gehören die Grundplatte, ein Vakuummeter und 10 m Dichtschnur sowie alle zum sofortigen Einsatz notwendigen Zusatzteile wie ein Absperrventil, Schalldämpfer, Exzenteranschläge oder ein Pneumatikschlauch. Das System ist erweiterbar, indem mehrere Platten verbunden werden.

Andreas Maier GmbH & Co. KG auf der Messe Motek 2009: Halle 7, Stand 7212

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 316553 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.