Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

CAD/CAM

Parallel Computing verkürzt Rechenzeit

25.03.2008 | Redakteur: Dietmar Kuhn

Simufact – früher Femutec genannt – präsentiert auf der Wire eine neue Simulations-Software für die Umformtechnik.Bild: Simufact
Simufact – früher Femutec genannt – präsentiert auf der Wire eine neue Simulations-Software für die Umformtechnik.Bild: Simufact

Simufact Engineering GmbH, nach eigenen Angaben eines der führenden Unternehmen für Software und Service in der Umformsimulation, ist auch in diesem Jahr auf der Wire in Düsseldorf vertreten. Am Messestand wird Simufact Engineering die neue Version 8.1 von Simufact-Forming vorstellen, die ab Mai diesen Jahres verfügbar sein wird.

Außer verschiedenen Neuerungen bietet das Release 8.1 auch Erweiterungen der grafischen Benutzeroberfläche, eine verbesserte Solvertechnologie, einen noch effizienteren Datenaustausch mit CAD-Tools sowie Eigenschaften zum Parallel Computing, die kürzere Rechenzeiten garantieren.

„Die Wire in Düsseldorf ist eine unserer wichtigsten Messen und wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand vertreten zu sein“, sagte Michael Wohlmuth, Geschäftsführer der Simufact Engineering GmbH. „Wir werden die Plattform der Messe unter anderem nutzen, um die neue Version der Software Simufact-Forming, die im Mai verfügbar ist, vorzustellen. Natürlich werden wir auch unsere anderen Softwareprodukte präsentieren und freuen uns auf das Gespräch mit unseren Kunden und Interessenten.“

Simulationssoftware mit Projekt- und Datenmanagementsystem verbunden

Besonders stolz ist der Anbieter auf die neuen Möglichkeiten in Verbindung mit dem nun zur Verfügung stehenden Parallel Computing und die neueste Version des Projekt- und Datenmanagementsystems Simufact-Project. Dieses werde von Simufact den Besuchern der Wire 2008 am Stand gerne live demonstriert.

Innerhalb der Simufact-Umgebung stehen dem Anwender verschiedene Applikationsmodule für unterschiedliche Fertigungsbereiche zur Verfügung. Die Simufact-Umgebung enthält verschiedene Softwaremodule, unter anderem Simufact-Forming für die Umformsimulation, und ist als modulares System aufgebaut, das für individuelle Anwendungen maßgeschneidert zusammengestellt wird.

MSC-Produkte in neuer Simulationssoftware integriert

Simufact-Forming integriert die bisherigen Produkte MSC-Super-Form und MSC-Super-Forge aus dem Hause MSC-Software und basiert auf den Standards der MSC-Marc- und MSC-Dytran-Solvertechnologie.

Die Simufact Engineering GmbH aus Hamburg unterstützt ihre Kunden in der Produktionstechnik bei der Optimierung und Auslegung von Fertigungsprozessen mit Hilfe der Prozesssimulation, aber auch in der Formoptimierung von Umformteilen durch Strukturanalyse.

Simufact Engineering GmbH, Halle 13, Stand A34

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 247399 / CAD/CAM/PDM/PLM)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Erstes deutsches Exoskelett geht in Serie

Exoskelette

Erstes deutsches Exoskelett geht in Serie

11.01.18 - Der Augsburger Robotikspezialist German Bionic Systems schickt mit seinem German Bionic Cray X das erste in Deutschland entwickelte Exoskelett in Serie. lesen

Chinesischer Elektroautohersteller kauft deutsche Lackieranlage

Dürr

Chinesischer Elektroautohersteller kauft deutsche Lackieranlage

08.01.18 - Eine vollautomatische Lackiererei für den chinesischen Elektroautohersteller JAC (Anhui Jianghuai Automobile) baut der Anlagenhersteller Dürr. lesen

Warum 2018 zum Rekordjahr für Maschinenbauer werden kann

Konjunktur

Warum 2018 zum Rekordjahr für Maschinenbauer werden kann

12.01.18 - Das vergangene Jahr kann mit Fug und Recht als turbulent bezeichnet werden. Ungeachtet der vielen Krisen steuerte die deutsche Wirtschaft von einem Erfolg zum anderen. Für 2018 geben Wirtschaftsforscher und Verbände deshalb einen ganz klaren Kurs an: aufwärts. lesen