Hannover Messe Indonesien: Digitalisierung im Land der 17.508 Inseln

Autor: M. A. Benedikt Hofmann

Indonesiens Partnerschaft mit der Hannover Messe wurde aufgrund der Messeabsage im vergangenen Jahr auf 2021 ausgeweitet. Dank seiner Initiative „Making Indonesia 4.0“ ist auch die thematische Nähe gegeben.

Die Geografie Indonesiens ist weltweit einzigartig. Das soll den wirtschaftlichen Aufstieg des Landes aber nicht aufhalten.
Die Geografie Indonesiens ist weltweit einzigartig. Das soll den wirtschaftlichen Aufstieg des Landes aber nicht aufhalten.
(Bild: ©da_on - stock.adobe.com)

Volle 17.508 Inseln, rund 270 Millionen Einwohner und damit der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt, Land mit der weltweit größten Anzahl an muslimischen Einwohnern, größter Inselstaat des Planeten – Indonesien hat einige Superlative zu bieten. Mit einer fortschrittlichen Industrie wurde das Land aus westlicher Perspektive bisher wohl aber eher nicht in Verbindung gebracht. Das möchte das Land mit seiner Initiative „Making Indonesia 4.0“ ändern und der Titel des Partnerlandes der digitalen Hannover Messe 2021 könnte der perfekte Beschleuniger für diese Bemühungen sein.

Ziel des Landes ist es, eine digitale Wirtschaft aufzubauen und Industrie-4.0-Technologien in den industriellen Schlüsselsektoren einzuführen. Dazu gehören die Künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge, Wearables, Robotik und 3D-Druck. Zusätzlich hat Indonesien im Rahmen von „Making Indonesia 4.0“ zehn nationale Prioritäten entwickelt, um die Weiterentwicklung des verarbeitenden Sektors zu beschleunigen:

Über den Autor

M. A. Benedikt Hofmann

M. A. Benedikt Hofmann

Chefredakteur MM MaschinenMarkt