Suchen

A. B. Jödden Induktive Wegaufnehmer mit externer Elektronik

| Redakteur: Monika Zwettler

Die induktiven Wegaufnehmer der Baureihe SM-460 von A. B. Jödden sind für externe Elektronik zur Speisung und Signalaufbereitung ausgelegt.

Firmen zum Thema

Die Elektronikmodule sind in drei Ausführungen mit Ausgangssignalen von ± 10 VDC, 0 bis 10 VDC oder 0 bis 20 mA erhältlich.
Die Elektronikmodule sind in drei Ausführungen mit Ausgangssignalen von ± 10 VDC, 0 bis 10 VDC oder 0 bis 20 mA erhältlich.
( Archiv: Vogel Business Media )

Dazu sind Zwei-Kanal-Elektronikmodule mit stabilisiertem Trägerfrequenzoszillator, phasenabhängigem Demodulator und Ausgangsverstärker vorgesehen, erläutert Jödden. Die Elektronikmodule sind in drei Ausführungen mit Ausgangssignalen von ± 10 VDC, 0 bis 10 VDC oder 0 bis 20 mA erhältlich. Mit Trimmpotentiometern werden Nullpunkt und Verstärkung eingestellt. Die druckfesten Sensoren sind für einen Nenndruck von maximal 200 bar ausgelegt.

Ein hohler, druckdichter Spulenkörper mit einem Durchmesser von 5 mm bewege den NiFe-Kern axial im Druckraum. Der Einschraubzapfen mit O-Ring-Dichtung gleiche der genormten Form F, DIN 3852. Der Anbieter gibt eine Schockfestigkeit von maximal 250 g SRS, 20 bis 2000 Hz und eine Vibrationsfestigkeit von maximal 20 g rms an.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 300664)