Maschinen- / Anlagenbau Induktiver Sicherheitssensor erfasst direkt Metall

Redakteur: Udo Schnell

Für sicherheitsrelevante Überwachungsaufgaben im industriellen Bereich bietet Ifm zwei neue berührungslos wirkende induktive Sicherheitssensoren an.

Anbieter zum Thema

Der GF711S zeichnet sich nach Angaben den Unternehmens durch die schlanke Gehäusebauform M12 aus. Er entspricht den neuen Sicherheitsanforderungen nach IEC 61508, SIL2 oder IEC 62061 SIL cl 2. Die Freigabezone liegt bei 0,5 bis 4 mm bei nichtbündigem Einbau. Der GI701S in Bauform M30 bietet einen Freigabebereich von 6 bis 12 mm und erfüllt die IEC 61508, SIL 3 oder IEC 62061, SIL cl 3. Beide Sensoren sind zertifiziert, heißt es weiter. Die Besonderheit beider Sensoren: Ein spezifisches Betätigungselement ist nicht erforderlich.

(ID:234598)