Suchen

Veranstaltung Industrie 4.0 und Additive Fertigung

| Redakteur: Simone Käfer

In Kooperation mit einer Business School bietet EOS ein Programm für Führungskräfte an. Gelehrt werden neue Geschäftsmodelle und -chancen rund um die Zukunft der Fertigung.

Firmen zum Thema

EOS ist Teil des Schulungsprogramms zu neue Geschäftsmodelle rund um die Zukunft der Fertigung. Erörtert werden Themen wie Robotik und Additive Fertigung.
EOS ist Teil des Schulungsprogramms zu neue Geschäftsmodelle rund um die Zukunft der Fertigung. Erörtert werden Themen wie Robotik und Additive Fertigung.
(Bild: IESE)

EOS kooperiert mit der Wirtschaftshochschule IESE. Im Kern der Zusammenarbeit steht ein Schulungsprogramm zum Thema „Industrie 4.0: Die Zukunft der Fertigung“. Wahlweise am Standort München oder Barcelona erhalten Entscheider im Zuge einer jeweils dreitägigen Veranstaltung Einblicke zu wesentlichen Elementen dieses Transformationsprozesses, darunter die Themen digitale Fabrik, Robotik und Additive Fertigung.

Anhand von Geschäftsszenarien werden Anleitungen für die erfolgreiche Umsetzung der digitalen Transformation, hin zur Industrie 4.0, vermittelt. EOS bietet hier Erfahrungen aus erster Hand am Beispiel von Kunden, die industriellen 3D-Druck als Bestandteil ihres Produktionsprozesses bereits integriert haben, und zeigt, welche Vorteile Unternehmen hinsichtlich Produktivität und Kosteneinsparungen durch die Technik realisieren können.

Das Programm findet vom 3. bis 5. Mai 2017 in Barcelona und vom 11. bis 13. Juli 2017 in München statt. Weitere Informationen finden sich unter www.iese.edu/industry4.

(ID:44463357)