Suchen

Uni Brmen „Industriekolloquium Mikrokaltumformen“ zu Gast bei Wafios

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Der Sonderforschungsbereich (SFB) 747 der Uni Bremen veranstaltet am 29. November 2016 zum mittlerweile 8. Mal das „Industriekolloquium Mikrokaltumformen“. Zum ersten Mal wird diese Veranstaltung bei einem der Kooperationspartner, der Wafios Umformtechnik GmbH in Wuppertal, stattfinden. Teilnehmen können alle, die sich für die Forschung des SFB 747 interessieren.

Firmen zum Thema

„Endloser“ Teileverbund: Zwischenformen werden vollautomatisiert an ein Trägerblech geschweißt.
„Endloser“ Teileverbund: Zwischenformen werden vollautomatisiert an ein Trägerblech geschweißt.
(Bild: Ulrich Reiß)

Das Kolloquium soll vor allem die Möglichkeit zum Austausch zwischen den Wissenschaftler/innen des SFB 747 und der Industrie bieten, wie die Uni Bremen bekannt gibt. In Vorträgen wird über die aktuelle Forschung des SFB 747 und industrielle Anwendungen berichtet. Der thematische Schwerpunkt der Vorträge wird auf den sogenannten Transferprojekten liegen, in denen der SFB 747 gemeinsam mit seinen Partnern aus der Industrie auf Basis der Erkenntnisse der Grundlagenprojekte des SFB aktuelle industrielle F&E-Fragestellungen bearbeitet.

Eine Auswahl der Vorträge:

  • „Verfahrenskombination Mikro rundkneten/Fließpressen (Stauchen)“ „Kompensation von Gestaltabweichungen durch modellunterstütztes Mikrofräsen
  • „Laserinduzierte chemische Mikromaterialbearbeitung – Von der Grundlagenforschung bis in die Anwendung“
  • „Entwicklung eines Verfahrens zur Untersuchung von Funktionsflächen auf Mikrobauteilen im Inneren von Kavitäten“

Im SFB 747 werden die systematische Auslegung und der zuverlässige Einsatz von Mikrokaltumformprozessen untersucht. Das Ziel des SFB ist die Bereitstellung von Methoden und Prozessen für die industrielle Herstellung metallischer Mikrobauteile mit Losgrößen von über 1.000.000 Stück.

(ID:44290098)