Suchen

MSC Tuttlingen Industrielle Embedded-Computer für SPS- und Visualisierungsapplikationen

| Redakteur: Alexander Strutzke

Die Embedded-PC Carat eignen sich nach Herstellerangaben besonders für kombinierte SPS-und Visualisierungsaufgaben und stellen dafür alle notwendigen Schnittstellen bereit: zwei serielle Anschlüsse (RS232/485), zwei USB 2.0, Ethernet sowie Feldbusanbindung an alle gängigen Systeme oder alternativ einen PC/104-Steckplatz. Eine integrierte Powerfail-Erkennung und 1 MB batteriegepuffertes SRAM zur Speicherung remanenter Daten sollen die Betriebssicherheit erhöhen.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die lüfterlosen Geräte verfügen in der Panel-Version über ein TFT-Touch-Display mit 12,1-Zoll- oder 15-Zoll-Bilddiagonale. Darüber hinaus ist das Embedded-System auch als Box-PC für den Schaltschrankeinbau erhältlich.

Die Geräte basieren auf ETX-Modulen mit einer ULV-Celeron-M-CPU (600 MHz oder 1,0 GHz), der maximale Speicherausbau beträgt 1 GB. Die typische Leistungsaufnahme reicht von 16 W (Box-PC) bis 44 W (Panel mit 15-Zoll-TFT). Das systemspezifisch angepasste Betriebssystem Windows XP Embedded ist auf der internen, schreibgeschützten Compact-Flash-Karte installiert. Für Daten und Programme steht ein zweites, von außen zugängliches CF-Modul zur Verfügung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 256834)