Hermes-Award Infos per Smart Phone

Die J. Schmalz GmbH in Glatten gehört mit dem Vakuum- und Druckschalter VSi zu den fünf Unternehmen, die im Rahmen der Hannover-Messe 2016 für den Hermes-Award nominiert wurden.

Firma zum Thema

Mit dem Vakuum- und Druckschalter VSi hat der Anwender via Smartphone oder Tablet einfachen Zugriff auf Service- und Wartungsinformationen wie Typ, Seriennummer und Bedienungsanleitung.
Mit dem Vakuum- und Druckschalter VSi hat der Anwender via Smartphone oder Tablet einfachen Zugriff auf Service- und Wartungsinformationen wie Typ, Seriennummer und Bedienungsanleitung.
(Bild: J. Schmalz)

Bei dem nominierten Produkt VSi handelt es sich um einen Vakuum- und Druckschalter, der erstmals sowohl mit der IO-Link-Technik als auch mit der NFC-Technik ausgestattet ist. Der Anwender kann somit direkt mit mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smart Phones alle wichtigen Daten ablesen und einstellen.

Damit sollen Produktionsprozesse unmittelbar vor Ort optimiert oder effizienter gestaltet werden können. Auch Fehler könne man so schneller diagnostizierten, analysieren und letztendlich beheben. Der Anwender hält dazu einfach das Smartphone oder Tablet in geringem Abstand an den Schalter. Liegt ein Fehler vor, erscheint im Display eine ausformulierte und verständliche Meldung dazu. Zusätzlich erhält der Mitarbeiter Informationen zur Ursache und zur möglichen Abhilfe. Das spare nicht nur Zeit, sondern auch Geld – schließlich verursacht ein Stillstand des Vakuum-Greifsystems schnell sehr hohe Kosten.

Bildergalerie

„Die Nominierung für den angesehenen Hermes-Award hat für uns eine große Bedeutung: Schließlich sind unsere innovativen Produkte von heute die Basis für den Erfolg von morgen. Wir freuen uns sehr, dass wir uns in diesem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld mit der neuen Generation von Vakuumschaltern durchsetzen konnten“, sagt dazu Dr. Kurt Schmalz, geschäftsführender Gesellschafter. (rs)

(ID:44003510)