Fraunhofer-IPA Innenräume medizinischer Geräte gründlich reinigen

Redakteur: Bernhard Kuttkat

Wissenschaftler des Stuttgarter Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA haben auf der Messe Medtec Europe ein Verfahren für die Innenreinigung von medizinischen Instrumenten vorgestellt. Beim Reinigen kombinieren die Forscher zwei bewährte Reinigungstechniken mit Kohlenstoffdioxid, die selbst kleinste Innenräume medizinischer Geräte von Partikeln und Keimen befreien.

Anbieter zum Thema

Die chemisch lösenden Eigenschaften von flüssigem und überkritischem CO2 werden mit der gründlichen und schonenden Partikelreinigung mit beschleunigtem CO2-Schnee zusammengeführt. Das am IPA entwickelte Verfahren bietet einige Vorteile. Weil sich der CO2-Schnee nach der Reinigung wieder in Gas umwandelt, muss das gereinigte Gerät nicht getrocknet werden. Aufgrund der einfachen Handhabung kann das Reinigungsverfahren gut in Produktionslinien integriert werden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:341349)