Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Test Xpo

Integrierte Workflow-Lösungen für die präzise Farbkontrolle

| Redakteur: Frauke Finus

X-Rite zeigt auf der Test Xpo das tragbare Spektralphotometer Ci64 UV für exakte Farbkontrollen von Materialien, Halbzeugen und Fertigteilen. Zur Unterstützung von Materialien, die in zunehmenden Maße optische Aufheller enthalten, ist das Ci64 UV mit einer UV-Beleuchtung ausgestattet.
Bildergalerie: 3 Bilder
X-Rite zeigt auf der Test Xpo das tragbare Spektralphotometer Ci64 UV für exakte Farbkontrollen von Materialien, Halbzeugen und Fertigteilen. Zur Unterstützung von Materialien, die in zunehmenden Maße optische Aufheller enthalten, ist das Ci64 UV mit einer UV-Beleuchtung ausgestattet. (Bild: X-Rite)

X-Rite Pantone präsentiert auf der Test Xpo bei der Zwick Roell AG in Ulm Lösungen zur Farbmessung. Begleitet werden die Produktpräsentationen von einem Fachvortrag über die zuverlässige Farbmessung in der Kunststoffverarbeitung.

X-Rite stellt Workflowlösungen für die integrierte Farbkommunikation vor. Ziel ist nach Firmenangaben die Erhöhung der Farbqualität bei gleichzeitiger Senkung von Ausschussware und teuren Nacharbeiten. Ausstellungsschwerpunkt sind Messgeräte mit dazugehörigen Softwarelösungen, wie das Tisch-Spektralfotometer Color i7 als Referenzinstrument für einen zuverlässigen digitalen Workflow und die fehlerfreie Messung von Kunststoff-, beschichteten und flüssigen Mustern mit unterschiedlichem Deckvermögen. Außerdem bietet X-Rite einen Fachvortrag über die zuverlässige Farbmessung in der Kunststoffverarbeitung. Der Experte für Applikations- und Farbmanagementlösungen bei X-Rite, Felix Schmollgruber, geht darin am 15. Oktober um 9.30 Uhr auf die verfügbaren Möglichkeiten der korrekten Farbspezifikation und Prüfung ein. Die durchgängige Farbkommunikation ist nötig, wenn das Endprodukt den Vorstellungen des Kunden oder des Designers entsprechen soll.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42917189 / Messtechnik / Prüftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen