Jakob Antriebstechnik Intelligente Spannklaue überwacht Aufspannkräfte beim Bearbeiten großer Werkstücke

Redakteur: Jürgen Schreier

Beim Bearbeiten großer Werkstücke, die mithilfe von Planscheiben oder Klauenkästen gespannt werden, müssen oft enorme Spannkräfte gewährleistet werden. Jakob Antriebstechnik bietet nun eine intelligente Spannklaue an, mit der sich diese Kräfte auch während der Bearbeitung überwachen lassen.

Firmen zum Thema

Im Falle eines Absinkens der Spannkraft kann das Force Monitoring System (FMS) so eingerichtet werden, dass der Bearbeitungsmaschine ein Not-Aus-Signal gesendet wird.
Im Falle eines Absinkens der Spannkraft kann das Force Monitoring System (FMS) so eingerichtet werden, dass der Bearbeitungsmaschine ein Not-Aus-Signal gesendet wird.
(Jakob Antriebstechnik)

Dehnungsmessstreifen sorgen dabei für die Kraftmessung. Im Falle eines Absinkens der Spannkraft kann das Force Monitoring System (FMS) so eingerichtet werden, dass der Bearbeitungsmaschine ein Not-Aus-Signal gesendet wird.

FMS übermittelt ausgewertete Daten drahtlos

Das FMS übermittelt die ausgewerteten Daten drahtlos und ermöglicht deren Anzeige über ein im Lieferumfang enthaltenes Handanzeigegerät, ein handelsübliches Notebook oder deren Übertragung direkt an die Maschinensteuerung, wobei eine Protokollierung auch über einen größeren Zeitraum in regelmäßigen Intervallen möglich ist. Das Handanzeigegerät wird über einen integrierten Akku betrieben, welcher in der zugehörigen Docking-Station aufgeladen werden kann.

Bildergalerie

Eine Kombination von FMS und Kraftspannspindeln von Jakob Antriebstechnik gewährleistet maximale Spannkräfte bei minimalen Anzugsmomenten, bei gleichzeitig höchster Sicherheit und Bearbeitungsqualität

(ID:43484441)