Suchen

Grindtec 2016 Internationale Schleiftechnik-Messe überholt sich selbst

Redakteur: Peter Königsreuther

Vom 16. bis 19. März 2016 launchen der Messeveranstalter Afag sowie der Fachverband Deutscher Präzisions-Werkzeugschleifer (FDPW) die 10. Ausgabe der internationalen Schleiftechnikmesse Grindtec in Augsburg. Bereits die vergangene Messe brach alle Rekorde, und die neue soll das noch toppen, wie auf der Vorpressekonferenz am 9. Dezember zu erfahren war

Firmen zum Thema

Vom 16. bis 19. März öffnet die internationale Schleiftechnikmesse Grindtec wieder in Augsburg ihre Tore. Laut Veranstalter-Team, soll sie schon jetzt alle bisherigen Rekorde in Sachen Aussteller- und Exponatzuwachs sowie Internationalität brechen.
Vom 16. bis 19. März öffnet die internationale Schleiftechnikmesse Grindtec wieder in Augsburg ihre Tore. Laut Veranstalter-Team, soll sie schon jetzt alle bisherigen Rekorde in Sachen Aussteller- und Exponatzuwachs sowie Internationalität brechen.
(Bild: Afag)

Der Branche gehe es gut und die durchschnittliche Auftragslage liege bei 85 %, wie der FDPW berichtet. Das Damoklesschwert Autoindustrie mit ihrer derzeitigen Abgas-Blamage könnte allerdings zu Einbrüchen führen. Ungebrochenes Engagement ist also weiterhin das Credo, um technisch und wirtschaftlich als Schleiftechnikunternehmen am Ball zu bleiben.

Die kommende Grindtec unterstreiche die gute Wetterlage der Branche und werfe ihren Erfolgsschatten bereits jetzt voraus, wie die Verantwortlichen betonen. Das spiegle sich bei den fast ausgebuchten Hallen wider, trotz der neuen Halle 4 sowie bei den aktuell angemeldeten 514 Ausstellern (Im Jahr 2014 waren es insgesamt 510 Aussteller). 550 bis 600 ausstellende Unternehmen aus der Schleifbranche auf die Messe zu holen, lautet das Wunschziel der Grindtec-Macher.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Deutlicher Zuwachs bei den Exponattypen

Hinter den Zahlen verstecken sich 70 Neuaussteller, wie es weiter heißt. Mit einem hohen Anteil ausländischer Präsentationen unterstreiche die Grindtec 2016 ihren internationalen Charakter außerdem noch stärker als bisher. Die meisten ausländischen Unternehmen kommen laut FDPW aus Asien. Speziell China wird auf der 10. Grindtec einen Schwerpunkt in Sachen Schleifmittel setzen. In der neuen Halle 4 wird als Premiere die Schleiftechnik ihren Weg in die Industrie 4.0 aufzeigen – unterstützt von acht Ausstellern und einem kleinen Fachforum, erklärt der FDPW.

Ausstellerzuwachs registriert man etwa aus dem Flach- und Rundschleifmaschinenbereich. Die Veranstalter betonen, dass die Grindtec-Zahlen bereits auf Augenhöhe mit der erfolgreichsten Afag-Messe Interlift stehen. International sei sie die einzige Messe, die konsequent unter dem Motto „Your own grindshow“ firmiere. Vollmer, Scheeberger, United Grinding, ISOC und ISB werden dort unter anderen auch Premieren vorstellen. Vollmer ist außerdem der Sponsor für den Wettbewerb „Werkzeugschleifer des Jahres“, bei dem junge Talente ihr Können wieder live beweisen werden.

Asiens Schleiftechnikanbieter wittern Chancen

Die belegte Fläche wächst um 3000 m² auf nunmehr 40.000 m², über 40 % der beteiligten Firmen haben ihren Sitz im Ausland. Das große Interesse internationaler Unternehmen, darunter immer mehr Schleiftechnikanbieter aus dem asiatischen Raum, trägt wesentlich zum erneuten Wachstum der Grindtec bei. Ebenso wirkt sich jetzt das vor zwei Jahren „geschärfte“ Profil der Grindtec aus – rund 10 % neuer Produkte erweitern das Angebot der Grindtec 2016, ohne aber das Hauptthema „Schleiftechnik“, bzw. das Spezialthema „Werkzeugschleiftechnik“ zu verwässern.

(ID:43776682)