Suchen

Automatica 2016 Intuitiv einsetzbarer, mobiler Roboter mit neuen Produkt-Features

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Auf der diesjährigen Automatica zeigt Mobile Industrial Robots (MiR) anhand verschiedener Anwendungen, wie intuitiv der Einsatz seines mobilen Roboters, MiR100, erfolgt.

Firmen zum Thema

Mobile Helfer, die sich unabhängig bewegen, unterstützen Mitarbeiter dort, wo sie gebraucht werden.
Mobile Helfer, die sich unabhängig bewegen, unterstützen Mitarbeiter dort, wo sie gebraucht werden.
(Bild: Hans Soendergaard/www.soendergaard.com)

Schnelligkeit, Einfachheit, Flexibilität. Diese Schlagwörter zeichnen die von Digitalisierung und Industrie 4.0 geprägte Zukunft in den Produktionshallen von großen und kleinen Unternehmen aus. Automatisierungslösungen wie mobile Roboter werden bereits heute vielfältig eingesetzt. Umso mehr spielen Benutzerfreundlichkeit und eine flexible, anpassungsfähige Integration für die Anwender eine immer bedeutendere Rolle.

Flexibel und intuitiv ist auch der Einsatz des mobilen Roboters MiR100 von Mobile Industrial Robots, der den Beweis auf der Automatica antreten wird. Das Highlight des jungen Unternehmens aus Dänemark werden neue Produkt-Features sein, die den Mehrwert für Organisationen aus den unterschiedlichsten Branchen noch deutlich steigern werden.

Bildergalerie

„Frei nach dem Motto ‚Auf die Plätze, fertig, los‘ soll die Integration von mobilen Robotern in den Betriebsprozess erfolgen. Eine intuitive Benutzerführung und das einfache Programmieren machen aus unserem autarken, mobilen MiR100 ein flexibles und anpassungsfähiges Werkzeug. Die Vorteile für Unternehmen liegen auf der Hand: wirtschaftlichere Geschäftsprozesse, die sich nicht nur in Zahlen sehen lassen, sondern auch in der Motivation der Mitarbeiter. Schwere und monotone Tätigkeiten wie der Transport von Waren sollten dabei nicht mehr von Menschenhand durchgeführt werden, das ist nicht die Zukunft. Mobile Helfer, die sich unabhängig bewegen, unterstützen Mitarbeiter dort, wo sie gebraucht werden. Mensch-Roboter-Kollaboration wird damit noch mehr Mobilität verliehen. Des Weiteren präsentieren wir auf der Automatica neue Produkt-Features, die es auf unserem Stand in Halle B5, Nummer 137 zu sehen werden gibt.“ Thomas Visti, CEO bei Mobile Industrial Robots

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44048527)