Suchen

Hannover-Messe 2014 Itac setzt mit neuem MES-Release auf Sicherheit und Industrie 4.0

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die Itac Software AG stellt auf der Hannover-Messe 2014 (Halle 7/A04) das neue Release ihres Manufacturing-Execution-Systems vor. So wurde das MES unter anderem um ein hoch skalierbares BI-Portal für produktionsnahe Big-Data-Anwendungen erweitert.

Firmen zum Thema

Itac entwickelt, integriert und wartet seine Cloud-basierte MES-Suite für produzierende Firmen rund um den Globus.
Itac entwickelt, integriert und wartet seine Cloud-basierte MES-Suite für produzierende Firmen rund um den Globus.
(Bild: Itac)

Zudem stehen ein Smart-Factory-App-Store (sFAS) zur automatischen Softwareverteilung über verschiedene Itac-Smart-Devices sowie ein voll integriertes Cloud-basiertes Planungsmodul zur Verfügung. Ferner basieren die Client-seitigen Anwendungen der Itac-MES-Suite 8.00 auf Java 8.

M2M, Embedded Systems und Big Data sind die Herausforderungen für Industrie 4.0-fähige ME-Systeme. Diese Faktoren standen auch bei der Entwicklung der Itac-MES-Suite 8.00 im Mittelpunkt.

Itac-MES-Suite 8.00 basiert auf Java 8

Zentrale strategische Neuerung dieses Release ist ein Business Intelligence-Portal für hochperformante Datenanalysen auf volumenreichen MES-Datenbeständen. Für diese neue Big Data-Anwendung ist keine zusätzliche kostenintensive Datenbank-Infrastruktur erforderlich. Somit trägt die Itac-MES-Suite 8.00 zu einer nicht unerheblichen Minimierung der Gesamtkosten (TCO) beim Betrieb eines Supply Chain-übergreifenden Enterprise MES bei.

Im Weiteren basieren die Client-seitigen Anwendungen der Itac-MES-Suite 8.00 auf Java 8. Itac folgt damit der aktuellsten Oracle-Entwicklung und gewährleistet Sicherheit mit einer kontinuierlichen Unterstützung der Java-Technologieplattform für seine über die Supply Chain verteilten Client-seitigen MES-Anwendungen.

Technologisches Grundgerüst für hohe Security-Anforderungen

„Zeitnah nach Veröffentlichung von Java 8 durch Oracle bieten wir unseren Kunden die neueste Java-Laufzeitumgebung zum Betrieb ihrer verschiedenen Clientanwendungen an“, erklärt Dieter Meuser, CTO der Itac Software AG. „Mit der Auslieferung sämtlicher produktionsnahen MES-Anwendungen auf Basis von Java 8 bieten wir unseren Kunden das technologische Grundgerüst, um ihren hohen Security-Anforderungen an eine produktionsnahe Softwareanwendung zur Umsetzung des Internet of Things nachzukommen“, ergänzt Meuser.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42571907)