Hannover-Messe 2014 Itac setzt mit neuem MES-Release auf Sicherheit und Industrie 4.0

Redakteur: Jürgen Schreier

Die Itac Software AG stellt auf der Hannover-Messe 2014 (Halle 7/A04) das neue Release ihres Manufacturing-Execution-Systems vor. So wurde das MES unter anderem um ein hoch skalierbares BI-Portal für produktionsnahe Big-Data-Anwendungen erweitert.

Anbieter zum Thema

Itac entwickelt, integriert und wartet seine Cloud-basierte MES-Suite für produzierende Firmen rund um den Globus.
Itac entwickelt, integriert und wartet seine Cloud-basierte MES-Suite für produzierende Firmen rund um den Globus.
(Bild: Itac)

Zudem stehen ein Smart-Factory-App-Store (sFAS) zur automatischen Softwareverteilung über verschiedene Itac-Smart-Devices sowie ein voll integriertes Cloud-basiertes Planungsmodul zur Verfügung. Ferner basieren die Client-seitigen Anwendungen der Itac-MES-Suite 8.00 auf Java 8.

M2M, Embedded Systems und Big Data sind die Herausforderungen für Industrie 4.0-fähige ME-Systeme. Diese Faktoren standen auch bei der Entwicklung der Itac-MES-Suite 8.00 im Mittelpunkt.

Itac-MES-Suite 8.00 basiert auf Java 8

Zentrale strategische Neuerung dieses Release ist ein Business Intelligence-Portal für hochperformante Datenanalysen auf volumenreichen MES-Datenbeständen. Für diese neue Big Data-Anwendung ist keine zusätzliche kostenintensive Datenbank-Infrastruktur erforderlich. Somit trägt die Itac-MES-Suite 8.00 zu einer nicht unerheblichen Minimierung der Gesamtkosten (TCO) beim Betrieb eines Supply Chain-übergreifenden Enterprise MES bei.

Im Weiteren basieren die Client-seitigen Anwendungen der Itac-MES-Suite 8.00 auf Java 8. Itac folgt damit der aktuellsten Oracle-Entwicklung und gewährleistet Sicherheit mit einer kontinuierlichen Unterstützung der Java-Technologieplattform für seine über die Supply Chain verteilten Client-seitigen MES-Anwendungen.

Technologisches Grundgerüst für hohe Security-Anforderungen

„Zeitnah nach Veröffentlichung von Java 8 durch Oracle bieten wir unseren Kunden die neueste Java-Laufzeitumgebung zum Betrieb ihrer verschiedenen Clientanwendungen an“, erklärt Dieter Meuser, CTO der Itac Software AG. „Mit der Auslieferung sämtlicher produktionsnahen MES-Anwendungen auf Basis von Java 8 bieten wir unseren Kunden das technologische Grundgerüst, um ihren hohen Security-Anforderungen an eine produktionsnahe Softwareanwendung zur Umsetzung des Internet of Things nachzukommen“, ergänzt Meuser.

Industrie 4.0-Strategie geht auf

Diese Zielsetzung wird auch durch neue Funktionalitäten und Produkte untermauert. Denn beim Ausbau der Services des neuen Release lag das Augenmerk auf der Unterstützung von Anforderungen der Industrie 4.0. Nachfolgend ein Auszug aus dem erweiterten Funktionalitätsumfang:

  • Business Intelligence-Portal: Ein vollwertiges Business Intelligence System für die interaktive Aufbereitung von Berichten und Dashboards auf Big Data-MES-Datenbeständen mit einem Online-Zugriff auf alle produktionsrelevanten KPIs. Auch der mobile Zugriff über iOS- oder Android-Endgeräte ist durch den hoch skalierbaren Cloud-basierten Service der Itac-MES-Suite gewährleistet.
  • Cloud-based APS: Das Feinplanungstool Ganttplan, das über die Itac-Artes-Middleware eine volle Integration in die Itac-MES-Suite erfahren hat, macht den APS-Service ab sofort auch als Cloud-basierte Lösung verfügbar.
  • Itac Artes Security: Eine Verschlüsselung und Authentifizierung der Kommunikation zwischen dem Itac-MES-Suite-Applikationsserver und den anlagennahen Clients kann auch in firmeninternen Corporate Networks über das HTTPS-Protokoll erfolgen. Zudem wird mit dem neusten Release der Itac-MES-Suite 8.00 das Diffie-Hellman-Schlüsselaustauschverfahren Perfect Forward Secrecy (PFS) auf Basis der Itac- Middleware Itac Artes unterstützt.
  • Itac Smart Devices: Mit der Itac-MES-Suite 8.00 und dem darin integrierten Smart-Factory-App-Store zur automatischen Softwareverteilung kombiniert Itac cloudfähige Hardware-Komponenten mit seinem MES: Das neue „Itac-Smart-MES-Device“ zur schnellen und optimierten Integration von Arbeits- und Fertigungsprozessen als auch das „Itac-Smart-Receiving-Device“ zur eindeutigen Kennzeichnung von Materialgebinden für eine lückenlose Materialchargenerfassung und Rückverfolgung.

„Mit dem Launch des neuen Release setzen wir Maßstäbe im Markt. Denn Java 8 als plattformneutrale Laufzeitumgebung unserer Itac-MES-Suite-Clientanwendungen ist richtungweisend und gibt Zukunftssicherheit. Zusätzliche Big-Data-Anwendungen und Itac-Smart-Devices unterstützen zudem unsere Industrie-4.0-Strategie, damit Unternehmen schon heute die Produktionspotenziale der Zukunft voll ausschöpfen können“, sagt Meuser.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42571907)