Suchen

Motek 2008 ITQ und Festo organisieren mechatronischen Gemeinschaftsstand auf der Motek

| Redakteur: Claudia Otto

Hands on mechatronics – so lautet das Motto des mechatronischen Gemeinschaftsstandes auf der diesjährigen Motek. Kompetenzträger präsentieren auf der Sonderschau „Mechatronik begreifen“ anschauliche Exponate und wollen Messebesucher und Aussteller für das Thema „Mechatronik“ sensibilisieren.

Firmen zum Thema

Die Motek als Welt-Leitmesse für Montage- und Handhabungstechnik ist gleichzeitig ein Mekka für Mechatronik. Immer mehr Komponenten und Applikationen funktionieren durch das integrierte Zusammenwirken von Mechanik, Elektronik und IT. Und immer mehr Unternehmen stellen sich so auf, dass diese bisher getrennten Disziplinen gemeinsam agieren. Dabei entstehen völlig neue Lösungsansätze, die – auch und gerade – in der Montage- und Handhabungstechnik eine verbesserte Wertschöpfung versprechen.

Motek-Sonderschau soll Mechatronik verständliche machen

Mit der Sonderschau soll Mechatronik verständlich und „begreifbar“ gemacht werden. Kompetenzträger wie Festo, ITQ, ABB, Adiro, Eplan, Igus, Phoenix Contact und Software Factory zeigen auf der Sonderschau ihr Mechatronik-Know-how. Anhand anschaulicher Exponate wie einer Kunststoffspritzmaschine, eines Portalroboters für Hochregallager oder eines Beispiels einer virtuellen Inbetriebnahme soll Mechatronik „begreifbar“ präsentiert werden.

Einen besonderen thematischen Schwerpunkt legt ITQ auf die virtuelle Inbetriebnahme. Anhand einer anschaulichen Demonstration (Hard- und Software) präsentiert das Unternehmen Simulations-Know-how aus aktuellen Kundenprojekten.

Kundenspezifische Mechatronik-Anwendungen auf der Motek zu sehen

Speziell für den Bereich kundenspezifische Lösungen zur Steuerung von Montagelinien mit hohem Automatisierungsgrad zeigt die Schwesterfirma Software Factory zudem Möglichkeiten zur Fertigungsdokumentation, Steuerung, Verwaltung und Rückverfolgbarkeit. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Kompetenzzentrum Mechatronik in Göppingen sowie der Hochschule Esslingen. Initiiert und organisiert wurde der Gemeinschaftsstand gemeinsam von ITQ und Festo in Kooperation mit der Messe Schall.

ITQ GmbH, Halle 1, Stand 1401

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 270229)