Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Jobzufriedenheit 2017

Jeder zweite Deutsche will kündigen

| Redakteur: Andrea Gillhuber

46 % der Angestellten in Deutschland würden ihren Job in den nächsten zwölf Monaten kündigen. Das ist das Ergenis der Manpower-Studie „Jobzufriedenheit 2017“.
46 % der Angestellten in Deutschland würden ihren Job in den nächsten zwölf Monaten kündigen. Das ist das Ergenis der Manpower-Studie „Jobzufriedenheit 2017“. (Bild: psdesign1 - Fotolia)

Fast jeder zweite Deutsche will in den nächsten 12 Monaten den Job wechseln. Das ist das Ergebnis der Studie „Jobzufriedenheit 2017“ der Manpower Group, für die 1018 Bürger im Alter von 18 und 65 Jahren online befragt wurden.

Als Gründe werden neben der schlechten Bezahlung auch Themen wie mangelnde Anerkennung und schlechtes Arbeitsklima.

Wächst die Unzufriedenheit am Arbeitsplatz, steigt der Wunsch nach einem Wechsel. 23 % der Arbeitnehmer suchen gezielt nach einer Position mit einer besserer Bezahlung (2016: 21 %). Mangelnde Anerkennung geben 17 % als Grund für einen Jobwechselwunsch an. Das schlechte Arbeitsklima ist für immerhin 14 % ein Kriterium für eine berufliche Neuorientierung, im Vorjahr lag die Prozentzahl noch bei 11 %.

Doch nicht alles ist schlecht. 39 % der Befragten gaben an, regelmäßige Weiterbildung zu erhalten und ebenso viele loben die flexiblen Arbeitszeitmodelle in ihrem Unternehmen. Das ist jeweils ein Anstieg von 7 Prozentpunkten im Vergleich zum Jahr 2016. Zudem seien laut der Studie immer mehr Arbeitgeber bereit, ihren Mitarbeitern Heimarbeit zu gestatten. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Anstieg um 9 Prozentpunkte auf 14 %.

Was Fachkräfte wollen

Studie zur Jobzufriedenheit

Was Fachkräfte wollen

11.04.17 - Eine Studie von Kienbaum und Stepstone zu Organisationsstrukturen in deutschen Unternehmen hat untersucht, was sich Fachkräfte von ihren Vorgesetzten wünschen. Die vorläufige Einschätzung: Es gibt Verbesserungspotenzial. lesen

Work-Life-Balance ist für immer mehr Arbeitnehmer ein wichtiges Kriterium für die Entscheidung, den Job zu wechseln oder eine neue Anstellung anzunehmen. Daher hat sich auch bei der aktiven Karriereförderung und der Familienfreundlichkeit der Unternehmen nach Ansicht der Beschäftigten einiges getan: Sie stieg in beiden Bereichen um 6 % an. 19 % bejahen die aktive Förderung ihrer Karriere, 33 % der Befragten bezeichnen ihr Unternehmen als familienfreundlich. Manpower kommt zu dem Schluss, dass sich Arbeitnehmer nur mit attraktiven Rahmenbedingungen langfristig an ein Unternehmen binden.

Fachkräftenachfrage steigt auch 2017 weiter an

Stepstone berichtet

Fachkräftenachfrage steigt auch 2017 weiter an

06.04.17 - Die Nachfrage nach Fachkräften ist zum Jahresbeginn 2017 deutlich angestiegen. Vor allem in Schleswig-Holstein, Brandenburg, Berlin und Hamburg werden Spezialisten gesucht. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44626311 / Karriere)

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen