Suchen

Online-Partikelzähler

Jedes Korn finden

| Redakteur: Udo Schnell

Die Reinheit von Betriebsflüssigkeiten kann durch optische Partikelanalyse festgestellt werden. Diese Messsysteme stoßen an Grenzen, wenn die Flüssigkeit zum Beispiel sehr dunkel ist oder wenn der Verschmutzungsgrad der Probenflüssigkeiten die zulässige Maximalkonzentration des Partikelsensors weit überschreitet.

Firmen zum Thema

Mit seinem integrierten Verdünnungssystem kann der Online-Partikelzähler Pamas S50DP auch dunkle Flüssigkeiten analysieren. Vor der Messung wird der Trübungsgrad der Probenflüssigkeit durch eine zuvor definierte Menge einer Verdünnungsflüssigkeit reduziert.
Mit seinem integrierten Verdünnungssystem kann der Online-Partikelzähler Pamas S50DP auch dunkle Flüssigkeiten analysieren. Vor der Messung wird der Trübungsgrad der Probenflüssigkeit durch eine zuvor definierte Menge einer Verdünnungsflüssigkeit reduziert.
(Bild: Pamas)

Um Anwendern von fest installierten Partikelzählern die Online-Messung von problematischen Flüssigkeiten zu ermöglichen, hat Pamas einen neuen Online-Partikelzähler entwickelt: Der Online-Partikelzähler Pamas-S50DP verfügt über ein integriertes Verdünnungssystem, das der Probe kontinuierlich eine zuvor definierte Menge eines Verdünnungsmittels zumischt. aufgrund des inneren Aufbaus werden die Probenflüssigkeit und das Verdünnungsmittel vor der Messung gründlich vermischt. Auf diese Weise wird eine gute Homogenität erzielt und die Messergebnisse bleiben verlässlich.

Der Online-Partikelzähler S50DP eignet sich unter anderem für Treibstoffe, die Wasser enthalten. Ohne vorherige Verdünnung würden die Wassertropfen bei der Online-Messung zu fehlerhaften Ergebnissen führen. Das Verdünnungsmittel erhöht die Löslichkeit von Wasser in der Probe, so dass die Wassertropfen nicht mehr detektiert werden. Ein weiteres Anwendungsbeispiel sind sehr stark verschmutzte Flüssigkeiten, die aufgrund einer Partikelüberkonzentration ohne Verdünnung eine hohe Koinzidenzquote aufweisen würden.

Bildergalerie

Der Partikelzähler ist mit einer verschleißresistenten Keramik-Kolbenpumpe ausgestattet. Die Pumpe sorgt für eine konstante Durchflussgeschwindigkeit von 25 ml/min im Druckbereich 0 bis 6 bar. Er verfügt über acht Größenkanäle und kann so die Partikelanzahl in acht Größenklassen erfassen. Pamas S50DP misst die Partikelgrößen > 4, > 6, > 10, > 14, > 21, > 25, > 38 und > 70 µm(c).

Der Sensor Pamas HX wird im Einklang mit der Norm ISO 11171 kalibriert und misst Flüssigkeiten mit einer Konzentration bis maximal 24.000 Partikeln pro Milliliter bei einer Koinzidenzquote von 7,8%.

Für die Auswertung der Messdaten bietet das Unternehmen zwei Erfassungs- und Auswertungsprogramme an: Mit der Software Pamas POV können langfristige Trendanalysen erstellt werden. Die Software Pamas PCT ermöglicht die Onlineüberwachung von Bauteilen in Industrieanlagen und Komponentenprüfständen. (us)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43266584)