Flurförderzeuge Jungheinrich profitiert vom Wachstum

Hamburg (bm) - Die Hamburger Jungheinrich AG, führender Anbieter von Flurförderzeugen und Lagertechnik, hat im abgelaufenen Jahr vom weltweit dynamischen Marktwachstum der Gabelstaplerbranche profitiert. Die Nachfrage nach allen Produkten und Dienstleistungen sei deutlich gestiegen, heißt es aus Hamburg.

Anbieter zum Thema

„Wir konnten das operative Ergebnis nun bereits im siebten Jahr in Folge steigern“, erklärte Vorstandsvorsitzender Wolfgang Kiel anlässlich der Bilanzpressekonferenz in Hamburg. Wie verlautet, lag das Jungheinrich-Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit 118 Mio. Euro um 10% über dem Vorjahresergebnis, die entsprechende EBIT-Umsatzrendite sei auf 6,8% gestiegen (Vorjahr 6,5%). Der Auftragseingang wuchs um rund 13% auf 1,864 Mrd. Euro, der Auftragsbestand erhöhte sich zum 31. Dezember 2006 um fast 100 Mio. Euro auf 263 Mio. Euro.

Umstrukturierung kurz vor Abschluss

Wie es von Unternehmensseite heißt, steht die 2005 begonnene Umstrukturierung der Produktionswerke kurz vor dem Abschluss. Insgesamt investierten die Hamburger dafür 40 Mio. Euro, mit Schwerpunkt am Standort Norderstedt.

Im zweiten Halbjahr 2006 hatte Jungheinrich ein zentrales Aufbereitungswerk für gebrauchte Gabelstapler in Klipphausen bei Dresden eröffnet und damit der steigenden Nachfrage nach gebrauchten Staplern entsprochen. Die Stapler, häufig Rückläufer aus auslaufenden Finanzdienstleistungsverträgen, werden aus allen europäischen Jungheinrich-Vertriebsgesellschaften nach Klipphausen geliefert.

Beste Zukunftsaussichten

Wolfgang Kiel äußert sich optimistisch zum erwarteten Geschäftsverlauf: „2007 gehen wir von einem weiterhin günstigen Geschäftsverlauf aus. Wir rechnen mit einem weltweiten Marktvolumen von rund 910 000 Flurförderzeugen. Das eröffnet zusätzliche Absatzchancen für Jungheinrich.“ Insgesamt rechnen die Hamburger Gabelstaplerbauer mit einer deutlichen Steigerung bei Auftragseingang und Umsatz.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:207238)