Suchen

Messe Arbeitsschutz Aktuell Kälteschutz bei anspruchsvollen Einsätzen

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

In vielen körperlich anspruchsvollen Berufen findet ein ständiger Wechsel zwischen aktiven und inaktiven Phasen bei wechselnden Umgebungstemperaturen statt. Die zertifizierte Merino-Funktionsunterwäsche von Woolpower unterstützt nach Unternehmensangaben den Wärme-Feuchtigkeitshaushalt des Körpers bei Außeneinsätzen.

Firma zum Thema

Je kälter die Umgebungstemperatur im Vergleich zur Körpertemperatur ist, desto mehr Wärme wird vom Körper abgebeben. Durch die richtige Kleidung wird die vom Körper produzierte warme Luft um den Körper herum isoliert.
Je kälter die Umgebungstemperatur im Vergleich zur Körpertemperatur ist, desto mehr Wärme wird vom Körper abgebeben. Durch die richtige Kleidung wird die vom Körper produzierte warme Luft um den Körper herum isoliert.
(Bild: Woolpower)

Der menschliche Körper ist mit einem sehr sensiblen Wärme-Management-System ausgestattet, dessen Ziel es ist, eine Innentemperatur von 37 °Caufrecht zu erhalten. Stimmen Ist- und Sollwert nicht überein, reguliert der Körper die Innentemperatur durch die Produktion beziehungsweise Abgabe von Wärme. Die Woolpower-Funktionsunterwäsche unterstützt nach Unternehemnsangaben den natürlichen Wärmehaushalt des Körpers durch drei wichtige Eigenschaften

  • Feuchtigkeitstransport: Feuchte Haut transportiert 25mal effektiver Wärme ab als trockene Haut. Folgt auf eine aktive Tätigkeit eine Ruhephase, besteht daher die Gefahr, dass der Körper schnell auskühlt. Wolle saugt die Feuchtigkeit von der Haut auf und gibt sie an die Umgebung ab, sodass die Haut trocken bleibt.
  • Wärmeisolation: Je dicker die Luftschicht am Körper ist, desto weniger Wärme kann entweichen. Die Frotteeschlingen der Woolpower-Funktionskleidung speichern Luft, sodass die Temperatur am Körper konstant gehalten wird. Somit hält Woolpower-Funktionsunterwäsche den Körper auch bei wechselnden Außentemperaturen immer gleich
  • warm.
  • Wärmeproduktion: Wolle produziert Wärme, wenn sie feucht ist. Wärmeenergie entsteht, wenn Wassermolekühle und Moleküle der Woll-Fasern kollidieren. Der Prozess stoppt, sobald die Fasern mit Feuchtigkeit gesättigt sind.

Je kälter die Umgebungstemperatur im Vergleich zur Körpertemperatur ist,

desto mehr Wärme wird vom Körper abgebeben. Durch die richtige Kleidung wird die vom Körper produzierte warme Luft um den Körper herum isoliert. Je nach Temperatur ist eine unterschiedlich starke Wärmeisolation notwendig. Die Dicke der Funktionskleidung wird in Gramm pro Quadratmeter (g/m²) angegeben.

Auf der Arbeitsschutz Aktuell, die vom 11. bis 13. Oktober in Hammburg stattfindet, zeigt Woolpower unter anderem die Full Zip Jacket Protection 400. Der Reißverschluss ermögliche eine optimale Durchlüftung bei hoher Aktivität, so das Unternehmen. Außerdem wird die Crewneck Protection Lite 200 gezeigt. Das langärmlige Unterhemd Crewneck Protection Lite sei am Rücken länger geschnitten und biete somit optimalen Schutz vor Kälte, heißt es weiter.

(ID:44284892)