Suchen

UTH Kautschuk mit Zahnradpumpen und -extrudern verarbeiten

| Redakteur: Milena Tyl

Die UTH GmbH stellt mit der roll-ex 220 TRF eine neue Möglichkeiten für die Verarbeitung von Kautschukmischungen vor. Sie ist für die Herstellung von Gummi- und Silikonprodukten konzipiert.

Firmen zum Thema

Neu ist die wirtschaftliche und spezielle Lösung zum Feinstrainern von Kautschuk- und Gummifertigmischungen in der Mischlinie: die roll-ex 220 TRF von UTH.
Neu ist die wirtschaftliche und spezielle Lösung zum Feinstrainern von Kautschuk- und Gummifertigmischungen in der Mischlinie: die roll-ex 220 TRF von UTH.
(Bild: UTH)

Die Anlage erreicht einen Durchsatz von bis zu 2500 kg/h. Der Zahnradextruder kann sowohl mit einem Zweiwalzen-Fütteraggregat (TRF) als auch per Einschneckenextruder oder konischem Doppelschneckenextruder kombiniert werden. Die Zahnradextruder und Zahnradpumpen können nach Angaben des Herstellers bei Arbeitsdrücken von bis zu 800 bar angewendet werden. Außer dem Feinstrainern ist die präzise Extrusion ein weiterer Anwendungsschwerpunkt von roll-ex Zahnradextrudern und Zahnradpumpen. Das Unternehmen liefert in diesem Bereich unter anderem komplette Linien als Systemlösung zur Herstellung von gummiumspritzten Draht-, Garn- oder Faserkomponenten. Das von UTH entwickelte roll-ex Extrusionssystem ist laut Hersteller weltweit zum Maßstab für das Feinstrainern von Kautschukmischungen geworden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45234683)