Suchen

Dr.-Ing. K. Busch

Klauenvakuumpumpe erreicht Enddruck von 200 mbar

| Redakteur: Carmen Kural

Mit der neuen Vakuumpumpe Mink MV 1202 A hat Busch die Baureihe von Mink-Klauen-Vakuumpumpen nach eigenen Angaben erweitert. Mit 950 m³/h bei 50 Hz-Betrieb und 1150 m³/h bei 60 Hz-Betrieb sei diese Vakuumpumpe nun die größte industrielle Klauen-Vakuumpumpe von Busch überhaupt.

Firmen zum Thema

Mit der neuen Mink-MV-1202-A-Klauen-Vakuumpumpen werden an die 1000 m³/h Saugvermögen im 50 Hz-Betrieb erreicht.
Mit der neuen Mink-MV-1202-A-Klauen-Vakuumpumpen werden an die 1000 m³/h Saugvermögen im 50 Hz-Betrieb erreicht.
(Bild: Busch)

Busch bietet laut eigener Mitteilung nunmehr insgesamt elf Baugrößen an Mink-Klauen-Vakuumpumpen an, die den Bereich von 62 bis 950 m³/h bei 50 Hz (75 bis 1150 m³/h bei 60 Hz) abdecken. Die Mink MV 1202 A erreiche einen Enddruck von 200 mbar, was sie in vielen Bereichen der Industrie zum idealen Vakuumerzeuger mache. Haupteinsatzgebiete seien die pneumatische Saugförderung, das Spannen von Werkstücken auf CNC-Bearbeitungsmaschinen in der holzverarbeitenden Industrie sowie der Einsatz bei Entgasungs- oder Formprozessen in der Kunststoffindustrie. Generell sei diese neue Baugröße auch als Modul für Vakuumzentralanlagen geeignet.

Vakuumpumpen arbeiten energieeffizient und nahezu wartungsfrei

Aufgrund der durchdachten Klauen-Vakuumtechnik erreichen Mink-Vakuumpumpen einen äußerst hohen Wirkungsgrad, der sich positiv auf den Energieverbrauch und auf die Leistung auswirkt, wie es heißt. In der Praxis bedeute dies im Vergleich zu herkömmlichen Vakuumerzeugern eine Energieeinsparung von bis zu 60 % bei gleichem Saugvermögen.

Ein weiterer Pluspunkt der Klauen-Vakuumtechnik sei der nahezu wartungsfreie Betrieb durch das berührungsfreie Funktionsprinzip:Laut Hersteller berühren sich keine der beweglichen Teile innerhalb der Vakuumpumpe gegenseitig, so entsteht keinerlei Verschleiß. Wartungsarbeiten, wie die Kontrolle oder der Austausch von Verschleißteilen, entfielen komplett. Durch die trockene Verdichtung, ohne jegliche Betriebsmittel im Verdichtungsraum, entstünden keine Kosten für deren Beschaffung oder Bereitstellung und Entsorgung.

Mink-Klauen-Vakuumpumpen sind laut Hersteller luftgekühlt. Die hohe Betriebssicherheit und lange Lebensdauer von dieses Vakuumpumpentyps seien ebenfalls ein Resultat der berührungs- und betriebsmittelfreien Verdichtung. Die Vakuum- und Saugleistung bleibe durch den verschleißfreien Betrieb während der gesamten Lebensdauer hoch. Ein ausgeklügeltes Schalldämmkonzept ermögliche einen geräuscharmen Betrieb.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42560462)