Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Identifikation

Knapp mag es einfach in den Logistikprozessen der Zukunft

| Redakteur: Robert Weber

Auch das OSR-Shuttle brint Knapp mit nach Hannover.
Auch das OSR-Shuttle brint Knapp mit nach Hannover. (Bild: Knapp)

Knapp versteht sich als Vorreiter in der Intralogistiklandschaft. Auf die Cemat bringen die Österreicher ihr Shuttle mit, aber auch neuartige Bilderkennungstechnologie mit.

Mit dem Leitsatz Making Complexity Simple und den daraus abgeleiteten Produkt- und Systementwicklungen hat Knapp die Logistikwelt in der Vergangenheit verändert – ein Weg, den das Unternehmen auch auf der Cemat weiterverfolgt. Ein Beispiel ist das Zero Defect Warehouse-Prinzip. In einer Umgebung in der einerseits gesetzliche Vorschriften immer stärkere Produkt- und Lieferkettenverfolgung einfordern und andererseits die Kosten für Fehlerbehebung und Retourenbearbeitung steigen, setzt Knapp auf Qualitätssicherung im Arbeitsablauf statt Fehlererkennung in der Endkontrolle. Realisiert wird dies durch revolutionäre Bilderkennungstechnologie, die sowohl zur Bedienerführung als auch zur Arbeitsplatzüberwachung eingesetzt wird. Die Österreicher haben diese Lösungen unter der Produktfamilie KiSoft Vision auf den Markt gebracht und zeigen auf der Messe die Technik.

Wo zu finden? Halle 27, Stand F 29

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42648024 / Materialfluss)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen