Suchen

Bürkert Komplett dezentrale Automatisierung

| Redakteur: Carmen Kural

Die pneumatische Ansteuerung beziehungsweise der Rückmelder Typ 8697 ist für den integrierten Anbau an Prozessventile konzipiert.

Firmen zum Thema

Die pneumatische Ansteuerung beziehungsweise der Rückmelder Typ 8697 ist für den integrierten Anbau an Prozessventile konzipiert.
Die pneumatische Ansteuerung beziehungsweise der Rückmelder Typ 8697 ist für den integrierten Anbau an Prozessventile konzipiert.
(Bild: Bürkert)

Bei der Verwendung als Ansteuerung in Kombination mit Element- oder Classic-Ventilen ermöglicht die Ansteuerung 8697 nun auch für kleine Antriebe eine einfache Art der komplett dezentralen Automatisierung. Als Rückmelder löst er den Typ 1062 ab und biete dabei zusätzliche Funktionen wie LED zur Anzeige des Gerätestatus.

Zur Grundausstattung des Typs 8697 gehören die mechanisch selbsteinstellenden Ventilstellungsrückmelder als 2- und 3-Draht-Initiatoren oder Micro-Schalter. Die Schaltsituation der Endlagenerkennung werde über LED am Gerät angezeigt.

Bei der Verwendung als pneumatische Ansteuerung sei zusätzlich das 3/2-Wege-Pilotventil mit Handbetätigung integriert, sodass ein Steuerschrank mit aufwändiger Verschlauchung zur jeweiligen Armatur entfällt, wie es heißt. Dadurch werde die Anlagenkonstruktion übersichtlicher und der Steuerluftverbrauch zur Schaltung der Antriebe minimiert.

Wird der Typ 8697 mit einem Prozessventil der Element-Serie kombiniert, so entsteht ein kompaktes, EHEDG-konformes Ventilsystem mit zuverlässigem IP-Schutz und integrierter Steuerluftführung mit Federkammerbelüftung, so der Anbieter. Diese Lösung sei ideal für reinigungsintensive und feuchte Anwendungen in der Nahrungsmittel- und Getränkeherstellung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42627773)