Buchtipp Komplexe Beispiele mit Lösungen

Redakteur: Udo Schnell

Das Buch stellt den Konstruktionsprozess in Anlehnung an die VDI-Richtlinie 2221 dar. Es zeigt Vor- und Nachteile von Lösungen auf und eignet sich besonders für das Selbststudium.

Firma zum Thema

(Bild: Springer)

Konstruktion – us. Dieses Lehr- und Übungsbuch lehnt sich an die VDI-Richtlinie 2221 an und stellt den kompletten Konstruktionsprozess an ausgewählten praxisnahen Beispielen anschaulich dar. In zunehmender Komplexität werden Konstruktionen, beginnend mit den Anforderungen des Kunden bis hin zu den fertigungsgerechten Werkstattzeichnungen, behandelt. Es werden Alternativlösungen vorgestellt und deren Vor- und Nachteile bewertet.

Die Berechnung der Maschinenelemente erfolgt konsequent am Lehrbuch Roloff/Matek Maschinenelemente. Aufgrund der didaktischen Konzeption kann dieses Buch gut zum Selbststudium eingesetzt werden. In der aktuellen Auflage wurde völlig neu eine Projektaufgabe für eine Schweißkonstruktion aufgenommen.

Der Inhalt:

  • Phasen des methodischen Konstruierens,
  • Konstruktionen: unter anderem Bohrvorrichtung, Stoßvorrichtung, Seilzugvorrichtung, Tragrolle, Getriebe, Getriebezwischenwelle, Transport- und Handhabungsvorrichtung.

Die Zielgruppen:

  • Studierende im Fach Maschinenelemente und Konstruktion an Fachhochschulen und technischen Universitäten,
  • Studierende an Fachschulen für Technik mit Fachrichtung Maschinenbautechnik,
  • Ingenieure und Techniker in Konstruktionsabteilungen sowie
  • Neu- und Quereinsteiger in konstruktiven Berufen.
  • B. Fleischer und H. Theumert: Entwickeln – Konstruieren – Berechnen. Springer Vieweg 2015, 248 Seiten, ISBN 978-3-658-05962-0, 22,99 Euro.

(ID:43487440)