Sicherheitsbremsen Kompromisslose Sicherheit für Werkzeugmaschinen

Redakteur: Stefanie Michel

Der Auftritt von Mayr Antriebstechnik auf der EMO Hannover 2017 stand im Zeichen der Sicherheit von Mensch und Werkzeugmaschine. Dazu bietet das Unternehmen Sicherheitsbremsen und zusätzliche Komponenten an.

Firma zum Thema

Für Sicherheit in der Werkzeugmaschine sorgen das Sicherheitsbremssystem Roba-Topstop, der Roba-Brake-Checker und die Ansteuerung.
Für Sicherheit in der Werkzeugmaschine sorgen das Sicherheitsbremssystem Roba-Topstop, der Roba-Brake-Checker und die Ansteuerung.
(Bild: Stefanie Michel)

Um diese Sicherheit zu gewährleisten, bietet das Unternehmen nicht nur verschiedene Sicherheitsbremsen an, sondern auch eine intelligente Bremsenüberwachung und -ansteuerung.

Das produktportfolio an Sicherheitsbremsen von Mayr Antriebstechnik

Gerade bei schwerkraftbelasteten Achsen besteht immer ein potenzielles Risiko, dass die Last abstürzt oder unkontrolliert absinkt. Mit dem Roba-Topstop-Bremssystem steht ein Modul zur Verfügung, das die Vertikalachse sicher in jeder beliebigen Position hält, selbst wenn der Motor zur Wartung oder zum Transport demontiert ist. Zusätzliche Sicherheit bietet der Roba-Brake-Checker, der die Sicherheitsbremse überwacht und frühzeitig ein Warnsignal zur Betriebszeit der Bremse sendet.

Mayr Antriebstechnik auf der EMO Hannover 2017: Halle 25, Stand A32

(ID:44896244)