Simulation „Konnektor“ zwischen der Thingworx-Plattform und Ansys

Redakteur: Stefanie Michel

PTC und Ansys haben eine gemeinsame Lösung angekündigt, mit der sich Applikationen auf Basis der Thingworx-Plattform für das industrielle Internet der Dinge (IoT) leicht um die Technologie für technische Simulation von Ansys ergänzen lassen.

Anbieter zum Thema

PTC und Ansys entwickeln eine Plattform-Lösung für digitale Simulation im industriellen Internet der Dinge (IoT).
PTC und Ansys entwickeln eine Plattform-Lösung für digitale Simulation im industriellen Internet der Dinge (IoT).
(Bild: Ansys)

Die Entwicklung des „Konnektors“ zwischen der Thingworx-Plattform und Ansys erlaubt es den Kunden, Rohdaten in verschieden nutzbare Informationen zu verwandeln. Der Konnektor wird intelligente, digitale Simulationsmodelle mit den Produkten, die in der realen Welt betrieben werden, integrieren. Das eröffnet den Unternehmen neue Möglichkeiten, Betrieb und Wartung zu optimieren und sie in die Produktentwicklungsprozesse zu integrieren.

Simulationsergebnisse fließen ins Machine Learing ein

Dank Simulation sollen Unternehmen bereits in der Designphase ein besseres Verständnis für mögliche spätere Situationen im Einsatz gewinnen und beispielsweise Produktfehler frühzeitig identifizieren können. Steht nur ein begrenzter Zugriff auf umfassende historische Daten zur Verfügung, können die Unternehmen die Simulationsmodelle nutzen, um verschiedene erwartbare Ergebnisse oder Produktleistungen „laut Design“ zu generieren. Die Simulationsergebnisse dienen als Datenquelle, die für überwachtes Maschinenlernen und prädiktive Modelle verwendet werden können. Unternehmen kommen so zu prädiktiven Modellen und informativen Feedback-Schleifen, mit denen sie Produktdesign und -modellierung verbessern können, so die Softwareanbieter.

Das IoT erlaubt die Erstellung eines digitalen Zwillings, der die Echtzeitdaten eines physikalischen Produktes mit den digitalen Informationen des Produktes kombiniert. Mit der Simulation der digitalen Zwillinge ist bereits früh ein Einblick in das Produktverhalten möglich. Durch Kombination der Funktionalitäten der Thingworx-Plattform mit den Simulationsmodellen von Ansys können Unternehmen leistungsfähige Anwendungen in Betrieb nehmen. Damit lassen sich die aktuellen Betriebsbedingungen analysieren, Betriebsprobleme schnell identifizieren und diagnostizieren und die Produktleistung steigern.

PTC und Ansys werden die Funktionalität der Lösung als Teil der IoT-Applikationen, die mit Thingworx entwickelt werden, zur Verfügung stellen.

(ID:44739924)