Optoelektronik Konzernvorstand von Carl Zeiss erweitert

Redakteur: Jürgen Schreier

Mit Beginn des Kalenderjahres 2014 treten im Konzernvorstand der Carl Zeiss AG unter Leitung des Vorstandsvorsitzenden, Dr. Michael Kaschke, einige Änderungen in Kraft. So wurde der Vertrag von Dr. Hermann Gerlinger verlängert. Neu im Konzernvorstand ist Dr. Ludwin Monz.

Firmen zum Thema

Der Vertrag des Konzernvorstandsmitgliedes und Leiters des Unternehmensbereiches Semiconductor Manufacturing Technology, Dr. Hermann Gerlinger, wurde bis zum 30. September 2017 zu verlängert.
Der Vertrag des Konzernvorstandsmitgliedes und Leiters des Unternehmensbereiches Semiconductor Manufacturing Technology, Dr. Hermann Gerlinger, wurde bis zum 30. September 2017 zu verlängert.
(Bild: Carl Zeiss)

Mit Beginn des Kalenderjahres 2014 treten im Konzernvorstand der Carl Zeiss AG unter Leitung des Vorstandsvorsitzenden, Dr. Michael Kaschke, einige Änderungen in Kraft. Mit einer Erweiterung des Konzernvorstands und der Neuordnung der Verantwortlichkeiten soll die konsequente Aufstellung von Zeiss als Portfoliokonzern nach Marktsegmenten vorangetrieben werden. Gleichzeitig gilt es, Synergiepotenzial zwischen den Unternehmensbereichen und durch effiziente Shared Services und Konzernfunktionen zu heben.

Vertrag von Dr. Hermann Gerlinger verlängert

Der Aufsichtsrat der Carl Zeiss AG hat beschlossen, den Vertrag des Konzernvorstandsmitgliedes und Leiters des Unternehmensbereiches Semiconductor Manufacturing Technology (Halbleitertechnik, kurz: SMT), Dr. Hermann Gerlinger, bis zum 30. September 2017 zu verlängern. Dr. Gerlinger ist seit 2001 der Leiter des Unternehmensbereiches Semiconductor Manufacturing Technology und gehört dem Konzernvorstand von Zeiss seit dem 1. Oktober 2006 an.

Bildergalerie

Neu im Konzernvorstand: Dr. Ludwin Monz

Darüber hinaus wird durch Beschluss des Aufsichtsrats der Konzernvorstand der Carl Zeiss AG zum 1. Januar 2014 erweitert. Dazu wird Dr. Ludwin Monz, der Leiter des Unternehmensbereiches Medical Technology (Medizintechnik) und Vorstandsvorsitzender des Tochterunternehmens Carl Zeiss Meditec AG, zum vierten Mitglied des Konzernvorstandes berufen.

Dr. Monz ist seit März 2010 Leiter des Unternehmensbereiches Medical Technology und wird diesen auch im Konzernvorstand verantworten und operativ führen. Die Bestellung von Dr. Monz zum Konzernvorstandsmitglied erfolgt ebenfalls bis zum 30. September 2017. Er wird als Konzernvorstandsmitglied auch weiterhin seinen ersten Dienstsitz am Standort Jena, dem Sitz der Carl Zeiss Meditec AG, haben.

(ID:42465564)