Suchen

Medizintechnik Kooperation für bessere Armprothesen

Redakteur: Simone Käfer

Stratasys hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit Dassault Systèmes und Easton La Chappelle die Initiative „Unlimited Tomorrow” startet.

Firmen zum Thema

Innovator Easton La Chappelle gründet Partnerschaft mit Stratasys als exklusiver 3D-Druck-Anbieter für Unlimited Tomorrow.
Innovator Easton La Chappelle gründet Partnerschaft mit Stratasys als exklusiver 3D-Druck-Anbieter für Unlimited Tomorrow.
(Bild: Microsoft)

Während Stratasys der exklusive Anbieter von 3D-Druck-Technik für die Initiative ist, gilt das gleiche für Dassault Systèmes in Bezug auf CAD/CAE. Das wurde auf der Solidworks World 2018 bekannt gegeben. Die Partner wollen maßgeschneiderte, funktionelle Armprothesen entwickeln und kostengünstig herstellen.

Unlimited Tomorrow stellt nach Aussagen von Stratasys den Prothesenträger an erste Stelle und erarbeitet intuitive, skalierbare Modelle, um kundenspezifische Prothesen von Anfang bis Ende zu entwickeln. Die Initiative nutzt Digital-, Scan- und 3D-Druck-Techniken, um die Entwicklung zu rationalisieren und die Anzahl der Anpassungen zu reduzieren; das minimiert auch die Belastung für die Patienten.

(ID:45139292)