Suchen

Patenteinreichungen

Kosten bei Auslandseinreichungen für Patente reduzieren

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Patentanwälte in aller Welt mit einem Mausklick beauftragen

Auf einem Seminar wurde die Intellectual-Property-Patentabteilung des Unternehmens auf die Dienstleistungen von Inovia aufmerksam. Die globale Instruierungsplattform vereinfacht und rationalisiert den Eintritt von PCT-Anmeldungen in die nationale Phase, EP-Validierung und Patentübersetzungen. Nötig sind nur eine Patentnummer und ein Mausklick und die Plattform nimmt über eine Schnittstelle Verbindung mit der WIPO (World Intellectual Property Organization) auf, um automatisch die Anzahl von Ansprüchen, Seiten und Wörtern einer Anmeldung zu erfassen, sodass ein präziser und detaillierter Kostenvoranschlag erstellt werden kann. Nach dem Prüfen des Kostenvoranschlags erfordert die Vergabe des Auftrags ebenfalls nur einen Mausklick.

Benutzer können das Einreichen dem Inovia-Patentanwaltsnetzwerk überlassen oder ihre eigenen Anwälte instruieren. In diesem Fall werden die gemachten Angaben gespeichert, sodass diese Anwälte auch bei nachfolgenden Kostenvoranschlägen zur Auswahl stehen.Die Plattform verfügt über ein globales Netz an Korrespondenzanwälten in mehr als 100 Ländern.

Kurze Einarbeitungszeit für die Onlineplattform

Die Patentabteilung der Thyssen-Krupp Uhde GmbH entschied sich zunächst, einzelne Aufträge an Inovia zu vergeben, um die Dienstleistung und die Zusammenarbeit zu testen. Bereits nach einer kurzen und zufriedenstellenden Evaluierungsphase entschloss man sich zu einer weiterführenden Kooperation und beauftragte den Dienstleister grundsätzlich mit allen anstehenden Nationalisierungen und Regionalisierungen.

Spezielle Einweisungen oder Trainings für die Mitarbeiter der IP-Patentabteilung waren für den Einsatz der Plattform nicht notwendig. Nachdem sich die Mitarbeiter der Patentabteilung mit dem System vertraut gemacht hatten, konnten nach knapp zwei Wochen alle Mitarbeiter der Intellectual-Property-Patentabteilung mit der Plattform arbeiten.

Alle Mitarbeiter der Patent-Formalsachbearbeitung haben Zugang zur Plattform

Heute haben alle Mitarbeiter der Patent-Formalsachbearbeitung bei Thyssen-Krupp Uhde einen Onlinezugang zur Webseite von Inovia. Dort werden die jeweils gewünschten Länder, in denen die Nationalisierungen aus PCT oder die Regionalisierungen aus EP durchgeführt werden sollen, angegeben und – soweit bereits vorhanden – englische Übersetzungen elektronisch angehängt und an den Dienstleister übertragen.

(ID:37167620)