Suchen

Kunststoffverpackungen

Kostenexplosion überschattet erfolgreiches Jahr der Packmittelhersteller

| Redakteur: Josef-Martin Kraus

Bad Homburg (jk) – Hinsichtlich der Produktions- und Umsatzentwicklung ist das Jahr 2007 für die deutsche Kunststoffverpackungsindustrie recht erfolgreich verlaufen, jedoch konnte sie die enorm gestiegenen Preise für Rohstoffe, Energie und Transport weitgehend nicht an die Verpackungsabnehmer weiterreichen.

Firmen zum Thema

Daher sehen sich die Hersteller von Kunststoffverpackungen mit einer Ertragssituation konfrontiert, die einen Investitionsstau nach sich ziehen werde, so die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V., das verschlechtere nachhaltig deren Wettbewerbsfähigkeit.

Produktion und Umsatz von Packmitteln steigen

Im vergangenen Jahr wurde die Produktionsmenge bei Kunststoffpackmittel um 5% auf 4,012 Mio. t erhöht. Der Branchenumsatz stieg um knapp 9% auf rund 13 Mrd. Euro. Schon die Steigerung der Rohstoffpreise zu Beginn dieses Jahres hätte die wirtschaftliche Situation der Hersteller von Kunststoffverpackungen verschärft.

Allerdings zeigt der IK-Konjunkturtrend, der die wirtschaftlichen Prognosen der IK-Mitglieder widerspiegelt, eine vorsichtig optimistische Grundstimmung. Über 60% der befragten IK-Mitglieder rechnen für das erste Quartal mit steigenden Verkaufspreisen. Insoweit blickt die Branche erwartungsvoll auf die Entwicklung im Jahr 2008.

Artikelfiles und Artikellinks

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 242062)