Suchen

Drucklufttechnik Kostenloser E-Learning-Kurs vermittelt Grundlagenwissen

| Redakteur: Rebecca Vogt

Beko Technologies bietet auf seiner Website einen neu aufgesetzten E-Learning-Kurs an. Thematisch dreht sich der Kurs um die Grundlagen der Drucklufttechnik. Diese nimmt eine zentrale Rolle ein, wenn es darum geht, die Produktion qualitativ hochwertig und energieeffizient zu gestalten.

Firmen zum Thema

Der E-Learning-Kurs erklärt anhand unterschiedlicher Abbildungen und Animationen unter anderem die Funktionsweise der Aufbereitungskomponenten.
Der E-Learning-Kurs erklärt anhand unterschiedlicher Abbildungen und Animationen unter anderem die Funktionsweise der Aufbereitungskomponenten.
(Bild: Beko Technologies)

Beko entwickelt Lösungen und Konzepte für eine Aufbereitung und Überwachung des Mediums Druckluft in verschiedenen industriellen Prozessen. Mit dem firmeneigenen Education Center will das Unternehmen aus Neuss nach eigener Aussage sein Expertenwissen aus über 35 Jahren Druckluftaufbereitung weitergeben.

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich branchenübergreifend viele Unternehmen der zentralen Rolle von Druckluft für eine qualitativ hochwertige und energieeffiziente Produktion nicht bewusst sind. Um diese Lücke zu füllen, bieten wir Fortbildungen in Form von E-Learning-Kursen und Präsenz-Trainings an“, berichtet Bernd Losberg, Leiter des Education Centers bei Beko.

Drucklufterzeugung, -aufbereitung und Energieeffizienz

Das E-Learning-Angebot steht zunächst in einer deutschen sowie einer englischen Version zur Verfügung. Der Lerninhalt wird, wie Beko mitteilt, in acht Modulen anhand diverser Beispiele anschaulich vermittelt – angefangen bei der Drucklufterzeugung im Kompressor über die Aufbereitung durch Filtration und Trocknung bis hin zu Kondensataufbereitung und Energieeffizienz.

Lernabschnitte sind individuell einteilbar

Die neue Version sei auf jedem Endgerät sowie in den gängigen Browsern nutzbar. Der Kurs biete individuell einteilbare Lernabschnitte und interaktive Know-how-Checks am Ende jedes Moduls. „Der etwa achtstündige Kurs vermittelt die physikalischen Grundlagen und allgemeinen Funktionen der Drucklufterzeugung und -aufbereitung. Er bildet somit eine Basis, um die Komplexität der Drucklufttechnik zu verstehen“, sagt Losberg. Mit den erworbenen Kenntnissen ließen sich Prozesssicherheit und Ressourceneffizienz in Produktionen, wo Druckluft zum Einsatz kommt, erhöhen. Das E-Learning-Angebot ist kostenlos.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45598889)