Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

KVT-Fastening

Kugelsperrbolzen und federnde Druckstücke für mehr Sicherheit

| Redakteur: Frauke Finus

Das breite Portfolio von KVT-Fastening an Kugelsperrbolzen und federnden Druckstücken erfüllt die unterschiedlichsten Anforderungen in der Industrie.
Das breite Portfolio von KVT-Fastening an Kugelsperrbolzen und federnden Druckstücken erfüllt die unterschiedlichsten Anforderungen in der Industrie. (Bild: KVT-Fastening)

Mit einem breiten Portfolio an Kugelsperrbolzen und federnden Druckstücken bietet KVT-Fastening Normalien für die unterschiedlichsten Anforderungen der Industrie. Der Vorteil ist nach Unternehmensangaben, dass sich Teile und Werkstücke mit Kugelsperrbolzen rasch sichern und fixieren lassen und außerdem schnell und einfach wieder lösen lassen.

Das Funktionsprinzip eines Kugelsperrbolzens verringert nach Unternehmensangaben in jeder Anwendung die Rüstzeiten deutlich und ist für Verbindungen ideal, die sich häufig wiederholen – wie etwa auswechselbare Lagerbolzen. Federnde Druckstücke werden als An- und Abdrückstifte sowie multifunktional überall dort eingesetzt, wo es um eine präzise Sicherung und Positionierung geht: Sie eignen sich unter anderem, um bewegliche Komponenten – Klappfenster und Türen, aber auch Wickeltische in Flugzeugen – zu arretieren, Platten und Bauteile zu fixieren oder fluchtende Elemente (Wellen, Buchsen, Lager) zu zentrieren.

KVT-Fastening bietet die Kugelsperrbolzen und federnden Druckstücke in einer Vielzahl von Ausführungen. Über das Standard-Portfolio hinausgehende Sonderausführungen sowie luftfahrttaugliche Modelle sind auf Anfrage erhältlich, heißt es weiter. Die Kugelsperrbolzen bestehen aus korrosionsbeständigem, rostfreiem Stahl 1.4305 oder 1.4542 (ausscheidungsgehärtet) und sind mit Temperatureinsatzbereichen von maximal -30°C bis +80°C hoch belastbar, wie das Unternehmen mitteilt. Unterschiedliche Griffarten (T und L, Pilz, Schutz, elastisch, ergonomisch, Mulde) sorgen für eine ergonomische Bedienung. Modellübergreifend zeichnen sich die federnden Druckstücke durch Federn aus nichtrostendem Stahl aus, die speziell auf Federweg und -kraft geprüft werden, heißt es weiter. Zur Verfügung stehen Kunststoff- sowie Metallausführungen aus nichtrostendem Stahl mit Innensechskant und Schlitz. Sie sind in Größen von M 3 bis M 24 und Durchmessern von 2,5 bis 12 mm mit Innensechskant, Kugel oder Schlitz erhältlich. Der maximale Temperaturein-satzbereich beträgt je nach Modell bis +250°C.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44435256 / Verbindungstechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Konstruktion

Smarte Maschinen effizient konstruieren

Wer smarte Maschinen effizient konstruieren will, kann heute auf eine ganze Reihe neuer Tools und Methoden für Konstruktion und Entwicklung zurückgreifen. Doch welche sind wirklich sinnvoll? Dieses Dossier bietet einen Überblick. lesen

Dossier Digitalisierung

Digitalisierung in der Blechbearbeitung

Erfahren Sie in diesem Dossier, wie Digitalisierung in der Blechbearbeitung aussehen kann, und vor allem auch für KMU realisierbar ist. lesen