Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Automobilindustrie

Kuka erhält Großauftrag für das Remote-Laserschweißen

| Redakteur: Stéphane Itasse

Ein zweistelliges Millionen-Euro-Volumen hat der Auftrag, den Kuka von einem spanischen Automobilzulieferer bekommen hat.
Ein zweistelliges Millionen-Euro-Volumen hat der Auftrag, den Kuka von einem spanischen Automobilzulieferer bekommen hat. (Bild: Kuka)

Die Kuka Systems GmbH, Augsburg, hat im zweiten Quartal 2012 von einem spanischen Automobilzulieferer einen Großauftrag zum Bau mehrerer hochflexibler Fertigungslinien erhalten. Das Projekt umfasst das gesamte Engineering und den Bau von insgesamt vier Linien zur Herstellung von Karosserieanbauteilen, wie das Unternehmen jetzt mitteilt.

Produziert werden mit der Anlage Vorder- und Schiebetüren sowie Heckklappen verschiedener Fahrzeugvarianten einschließlich der Produktion der Vorserien. Der Auftragswert liege im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. „Das Besondere dieses Auftrags ist die Variantenvielfalt und die Technologie des Remote Laserschweißens“, sagt Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der Kuka AG. „Dieses Verfahren ermöglicht das Verschweißen von Bauteilen mit einem Laser aus größerer Entfernung bei einer sehr hohen Leistungsdichte.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34928110 / Montage/Handhabung/Robotik)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen