Murtfeldt Kunststoffe Kunststoffschnecken effizienter fertigen

Redakteur: Josef-Martin Kraus

Schnelligkeit, Wirtschaftlichkeit und hohe Oberflächengüte werden als Kennzeichen der Herstellung von Kunststoffschnecken bei Murtfeldt hervorgehoben. Grund dafür ist die Investition in eine Schneckenfräsanlage, die aufgrund der technischen Ausstattung äußerst schwingungsarm arbeitet. Somit sei eine schnelle, kostengünstige Schneckenherstellung bei hoher Oberflächengüte möglich, heißt es.

Anbieter zum Thema

Während der Herstellung werden Vibrationen und Torsion im Rohling abgefangen. Im Fokus steht die Maximierung der Rundlaufgenauigkeit. Die Bearbeitung sei wesentlich stabiler, der Ausschuss deutlich reduziert und die Durchlaufzeit kürzer. Das wirkt sich auch auf die Standzeit der Werkzeuge positiv aus. Die Anlage arbeite sowohl bei kleinen als auch bei großen Stückzahlen wirtschaftlich. Aufgrund der Schwingungskompensation kommen die Vorteile der Anlage auch bei der Bearbeitung längerer oder besonders dünner Produkte zum Tragen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:345483)