Suchen

Übernahme Kyocera Unimerco übernimmt litauischen Hersteller von Werkzeugen für die Holzbearbeitung

| Redakteur: Robert Horn

Die Tochtergesellschaft der Kyocera Gruppe für die Produktion und den Vertrieb von industriellen Schneidwerkzeugen, Kyocera Unimerco A/S (KUA), hat heute bekannt gegeben, alle Anteile von Garsdalo Medienos Technologija UAB (GMT), einem Hersteller und Händler von Holzbearbeitungswerkzeugen, übernommen zu haben.

Firmen zum Thema

Kundenspezifische Sonderwerkzeuge sind das Hauptgeschäft von Kyocera Unimerco. Jetzt investiert das Unternehmen in einen Hersteller von Holzbearbeitungswerkzeugen in Litauen.
Kundenspezifische Sonderwerkzeuge sind das Hauptgeschäft von Kyocera Unimerco. Jetzt investiert das Unternehmen in einen Hersteller von Holzbearbeitungswerkzeugen in Litauen.
(Bild: Kroh)

Der Aktienkaufvertrag wurde am 27. April geschlossen. Damit wird GMT eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von KUA. Mit dieser Übernahme will KUA seinen Geschäftsbereich Holzbearbeitungswerkzeuge ausbauen, der derzeit in Nordeuropa konzentriert ist. Bis zum Fiskaljahr 2020 (April 2019 bis März 2020) soll der Umsatz in diesem Segment beinahe verdoppelt werden.

Die Hintergründe der Übernahme: In Mittel- und Osteuropa wächst der Holzbearbeitungsmarkt bei der Verarbeitung von Baustoffen und Möbeln. Diese Entwicklung wird durch günstige und zahlreich vorhandene Arbeitskräfte noch verstärkt, was zu einer höheren Nachfrage nach Bearbeitungswerkzeugen führt. Auf dieser Grundlage möchte Kyocera Unimerco seine Geschäftstätigkeit auf diese Märkte ausweiten.

Investition in Werkzeuge zur Holzbearbeitung

Zusätzlich zu seinem Kerngeschäft, der Produktion und dem Vertrieb von Schneidwerkzeugen für die Automobilindustrie, bietet Kyocera Unimerco auch maßgeschneiderte Werkzeuge für die Holzbearbeitung an. Das Unternehmen verfügt über hervorragende technische Fähigkeiten und umfassende Erfahrung mit der Herstellung von Holzbearbeitungswerkzeugen für Gegenstände wie Fensterrahmen oder Küchenmöbel. GMT weitete seinerseits seine Geschäftstätigkeit seit der Unternehmensgründung im Jahr 1998 kontinuierlich aus. Die Stärken des litauischen Unternehmens, das führende Möbelhersteller zu seinen Kunden zählt, liegen bei Bearbeitungswerkzeugen für Möbel.

Im Jahr 1998 wurde GMT ein Vertriebspartner von KUA (damals noch Unimerco A/S). Seitdem hat sich zwischen den beiden Unternehmen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Rahmen des Vertriebs von KUAs Schneidwerkzeugen in Mittel- und Osteuropa entwickelt. Mit der Integration von GMT in den Konzern will KUA durch die Ausweitung von Vertriebskanälen in Mittel- und Osteuropa Synergien schaffen und seine Produktpalette erweitern.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43350328)