Suchen

Lasermarkierer sichern lückenlose Rückverfolgbarkeit

| Redakteur: Stéphane Itasse

Gravotech zeigt die neuen Laserbeschrifter der F-Serie, H-Serie, G-Serie und C-Serie (Faser-, Hybrid-, CO2- und Greenlaser). Die Geräte sind auf der EMO Hannover vom 18. bis 23. September 2017 zu sehen.

Firmen zum Thema

Im Sinne von Industrie 4.0 lassen sich die Laserbeschriftungssysteme von Gravotech mit dem gesamten industriellen Umfeld vernetzen.
Im Sinne von Industrie 4.0 lassen sich die Laserbeschriftungssysteme von Gravotech mit dem gesamten industriellen Umfeld vernetzen.
(Bild: Gravotech)

Mit dieser neuen Generation bietet das Unternehmen nach eigenen Angaben Systeme für alle Markier- und Rückverfolgbarkeitsanwendungen. Die neuen Laserbeschrifter seien vielfältig einsetzbar und einfach zu integrieren. Alle Modelle sind mit neuen Zusatzfunktionen versehen. Dazu gehört, dass das 3D-Modul mit bis zu 120 mm die größte Amplitude am Markt biete und mit seinem Autofokus für genaues Markieren unter allen Bedingungen sorge. Die Markierung passt sich an unterschiedliche Objekthöhen an, ohne dass eine Neueinstellung vorgenommen werden muss.

Eine weitere Zusatzfunktion ist der Vision-Manager mit integrierter Kamera für die Bildverarbeitung. Wie der Hersteller berichtet, handelt es sich um ein einfaches, vollintegriertes Modul, das die Lesbarkeit und Qualität der Markierungen sofort überprüft und somit eine lückenlose Rückverfolgbarkeit der markierten Teile garantiert. Zudem lassen sich die Lasersysteme im industriellen Umfeld vernetzen.

Gravotech auf der EMO Hannover 2017: Halle 11, Stand F76

(ID:44879417)