Lean Management Lean Management im Zuge von Industrie 4.0

Redakteur: Robert Horn

Vom 8. bis 10. Juni findet in Darmstadt der Lean-Management Kongress Best Practice Day 2015 statt. Im Mittelpunkt: Mit Hilfe von Lean Management den Sprung in die Industrie 4.0 bewältigen.

Anbieter zum Thema

(Bild: Staufen)

Mehr als 90 % der deutschen Industrieunternehmen arbeiten inzwischen mit Lean-Management-Methoden. Allerdings gestaltet bisher nur jede fünfte Firma wirklich ihre gesamte Wertschöpfungskette effizient. Das zeigt eine aktuelle Studie des Consultinghauses Staufen unter 180 Unternehmen. Wie Firmen es mit Hilfe von Lean Management schaffen, auch den Sprung in die Industrie 4.0 erfolgreich zu bewältigen, das ist eines der zentralen Themen auf dem Best Practice Day 2015 vom 8. bis 10. Juni.

Ohne Lean Management keine Industrie 4.0

Lean Management wird für die Industrie künftig wichtiger denn je. Denn in der Smart Factory ist das Denken in Prozessen unverzichtbar. Drei von vier Unternehmen sind überzeugt: Erst Lean Management schafft die Voraussetzungen für die erfolgreiche Einführung von Industrie 4.0.

„Es gilt daher für die Firmen, die Schaffung effizienter und effektiver Prozesse weiter voranzutreiben“, sagt Wilhelm Goschy, Vorstand der Staufen AG. „Unsere Studie zeigt, dass die Unternehmen zwar die Bedeutung von Lean Management erkannt haben, in der Umsetzung aber durchaus noch besser werden können. So stellen sich bisher rund 60 Prozent der Unternehmen nur im Produktionsbereich schlank auf.“

Zahlreiche Experten aus der Industrie

Lean Transformation als Ziel – den Weg dahin erläutern im Rahmen des Best Practice Days zahlreiche Experten aus Wissenschaft und Praxis. Führende Köpfe der produzierenden Industrie stehen in Fachvorträgen Rede und Antwort. Sie öffnen gleichzeitig ihre Werkstore. Best Practice-Besuche bei Trumpf, Recaro, Schott, Voith, Freudenberg oder SEW-Eurodrive stehen auf dem Programm, die Teilnehmer können sich gezielt einzelne Module auswählen.

Während der erste und der dritte Kongresstag vor allem Gelegenheit zu Workshops in Unternehmen bieten, treffen sich die Teilnehmer am zweiten Tag in der Kongresshalle Darmstadt zum gemeinsamen Austausch im Plenum und in Fachforen. Einer der Key-Speaker ist dabei Toyota-Kata-Experte Bill Costantino. Von einer etwas anderen Seite werden der Blogger und Querdenker, Sascha Lobo, sowie Slatko Sterzenbach, 17-facher Ironman und Bestsellerautor, sich mit den Themen Lean Management und Industrie 4.0 beschäftigen.

Alle Informationen zu Ablauf und Programm des Best Practice Day erfahren Sie unter www.best-practice-day.com

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43376040)