Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Schlanke Fertigung

Lean Production erfordert ganzheitlichen Ansatz bei Produkt und Prozess

03.09.2008 | Autor / Redakteur: Michael Jung / Claudia Otto

Die Ausrichtung der Produktion in Linien stellt eine neue Lean-Fertigungsphilosophie dar und implizierte im Werk eine andere Aufbauorganisation mit Linien- und Prozessmanagern.
Die Ausrichtung der Produktion in Linien stellt eine neue Lean-Fertigungsphilosophie dar und implizierte im Werk eine andere Aufbauorganisation mit Linien- und Prozessmanagern.

Firma zum Thema

Immer mehr Unternehmen optimieren ihre Produktion nach den Lean-Prinzipien. Bei der Grohe AG hat sich eine Kombination aus Portfoliobereinigung und Prozessoptimierung bewährt. Wesentliche Faktoren für die erfolgreiche Lean-Umsetzung waren eine intensive Einbindung der Mitarbeiter sowie die schrittweise Umsetzung von einem Lean-Piloten bis zum werksweiten Rollout.

Lean-Produktion ist bei Großunternehmen und zunehmend auch im Mittelstand auf dem Vormarsch. Die Gründe sind höhere Produktivitäts- und Qualitätssteigerungen, kürzere Durchlaufzeiten, niedrigere Umlaufbestände und eine verringerte Fertigungsfläche.

Einführung von Lean-Prizipien dauert

Dennoch ist die Einführung von Lean-Prinzipien in einer bisher klassisch ausgerichteten Fertigung immer ein langfristiger und aufwändiger Prozess, der für alle Beteiligten eine Herausforderung darstellt. Wichtig sind dabei die intensive Vorbereitung sowie das Schaffen der erforderlichen Voraussetzungen, wie nachfolgendes Beispiel zeigt.

Die Grohe AG konzentriert sich in ihrem Werk in Hemer nach einer Neuausrichtung auf eine international wettbewerbsfähige, vollstufige Herstellung verkaufsfertiger, komplexer Armaturen auf Basis eigengegossener Messingkörper. Zudem versteht sich das Werk als Kompetenzzentrum für metallbasierte Produkte und stellt Grundkörper im Werksverbund bereit. Derzeit sind rund 650 Mitarbeiter in Hemer beschäftigt.

Kritische Analyse der Produktion am Anfang der Lean-Einführung

Der Ausgangspunkt zur Einführung des neuen Produktionssystems mit Unterstützung der ROI Management Consulting AG war eine kritische Analyse des Produktportfolios des Werkes sowie der Beziehungen zu anderen Unternehmenswerken. Dabei wurden – vor Optimierung der Prozesse – kritisch die Fragen diskutiert „ob überhaupt“ und „wenn, dann wo?“. Erst danach wurde über das „Wie“ in der Produktion nachgedacht.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 265447 / Management & IT)

Themen-Newsletter Management & IT abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen