Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Massendurchfluss-Prüfgerät zur Dichtheitsprüfung

Lecks schneller erkennen

| Redakteur: Reinhold Schäfer

Mit dem Massendurchfluss-Prüfgerät Cetatest 615 lassen sich auch kleinste Leckagen von deutlich kleiner als 0,5 Nml/min in großvolumigen Prüfteilen automatisch detektieren.
Bildergalerie: 1 Bild
Mit dem Massendurchfluss-Prüfgerät Cetatest 615 lassen sich auch kleinste Leckagen von deutlich kleiner als 0,5 Nml/min in großvolumigen Prüfteilen automatisch detektieren. (Bild: Michael Jaeger)

Ceta stellt mit dem Cetatest 615 ein Massendurchfluss-Prüfgerät vor, mit dem sich auch kleinste Leckagen von deutlich kleiner als 0,5 Nml/min in großvolumigen Prüfteilen automatisch detektieren lassen.

Dichtheitsprüfungen können mit verschiedensten Verfahren ausgeführt werden. Beim Cetatest 615 basiert es auf dem Prinzip der thermischen Massendurchflussmessung. Als Prüfmedium wird Druckluft genutzt. Das Prüfgerät eignet sich beispielsweise, um die Dichtheit großvolumiger Bauteile, die im Bereich der Elektromobilität eingesetzt werden, sicherzustellen.

Thermische Massendurchflussmessung

Für die Dichtheitsprüfung mit dem Prüfgerät wird ein extern angeschlossenes Reservoirvolumen befüllt, das sogenannte Nachströmvolumen. Es dient als Druckreservoir. Durch das Umfluten der Prüfluft aus dem vorher befüllten Reservoirvolumen können Undichtigkeiten ohne die störenden Einflüsse eines Regelvorganges bestimmt werden. Der Massendurchfluss wird mit einem thermischen Massendurchflusssensor gemessen. Der gemessene Massendurchflusswert wird in einer Normeinheit dargestellt, wobei der Anwender die Bezugsbedingungen festlegen kann. Temperatureinflüsse werden automatisch kompensiert. Die Einstellung unterschiedlicher Reservoirfülldrücke erfolgt durch einen elektronischen Druckregler.

Vollautomatisierte Dichtheitsprüfung

Ein echtzeitfähiges Mikrocontrollersystem steuert die Dichtheitsprüfung – Messwerterfassung und -auswertung eingeschlossen. Der Fülldruck des Reservoirs wird auf Basis des Verhältnisses Reservoir- zu Prüfvolumen berechnet.

Das Massendurchfluss-Prüfgerät kann mit einer Vielzahl an Industrieschnittstellen ausgestattet werden.

Weitere Informationen: Ceta Testsysteme GmbH auf der Motek 2017: Halle 3, Stand 3320

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44919752 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen