Buchtipp Leicht zugängliche Darstellung

Redakteur: Udo Schnell

Die Spieltheorie bietet Lösungsvorschläge beim Suchen optimaler Entscheidungen. Das Buch erläutert die Prinzipien der Spieltheorie an einfachen Alltagsproblemen. Es ist ein Lehr- und Arbeitsbuch, das auch für das Selbststudium geeignet ist.

Firmen zum Thema

Stefan Winter: Grundzüge der Spieltheorie. Springer Verlag 2015. 275 S. ISBN 978-3-662-44421-4, 29,99 Euro.
Stefan Winter: Grundzüge der Spieltheorie. Springer Verlag 2015. 275 S. ISBN 978-3-662-44421-4, 29,99 Euro.
(Bild: Springer)

Die Spieltheorie ist eine Theorie optimaler Entscheidungen. Sie geht der Frage nach, welche Entscheidungen Menschen treffen sollten, wenn das Ergebnis ihrer Entscheidungen von den Entscheidungen anderer Menschen abhängt, wenn es also Entscheidungsinterdependenzen gibt.

Die Spieltheorie ist inzwischen in der Lage, zu einer enormen Vielfalt von Entscheidungsproblemen nützliche Lösungsvorschläge zu unterbreiten. Dabei ist die Spieltheorie nicht nur hilfreich bei der Analyse komplexer wirtschaftlicher Phänomene, sondern sie kann auch im Alltag wertvolle Dienste leisten. Viele Prinzipien der Spieltheorie werden in diesem Buch daher entsprechend auch an einfachen Alltagsproblemen erläutert.

Dieses Buch folgt in Inhalt und Aufbau einigen wenigen Grundprinzipien, die den Einstieg in die Spieltheorie erleichtern sollen: Die sofortige Anwendung wird mit dem Einstieg über Beispiele gefördert, die Verwendung von Fachbegriffen auf ein Minimum beschränkt, die notwendigen Methodenkenntnisse werden nebenbei ebenfalls anhand von Beispielen vermittelt. Der Inhalt dieses Buches liefert damit eine leicht zugängliche Darstellung der wichtigsten Ideen der Spieltheorie. Musteraufgaben mit Lösungen und umfangreiche Begleitmaterialien unterstützen den Einstieg zusätzlich.

(ID:43244123)