Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Intec/Z

Leipziger Drehscheibe für dieMaschinenbau- und Zulieferindustrie

18.02.2011 | Autor / Redakteur: Annedore Munde / Annedore Munde

Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter zahlreiche Messebesucher. Bild: Leipziger Messe
Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter zahlreiche Messebesucher. Bild: Leipziger Messe

Auf dem Leipziger Messegelände ist Anfang März der Fokus wieder klar auf die Maschinenbau- und Zulieferindustrie gerichtet. Das Messe-Duo aus Intec und Z liefert vom 1. bis 4. März für über 1300 Aussteller eine Plattform, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

Zeitgleich bieten die „Einkäufertage“ Unterstützung bei der zielgerichteten Kontaktaufnahme. Am 2. März findet der 2. Kongress „Ressourceneffiziente Produktion“ im Congress Center statt und vom 28. Februar bis 1. März der 4. „ACOD-Kongress“. Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe, ist erwartungsvoll: „Die Intec und die Z knüpfen 2011 nahtlos an die sehr guten Ergebnisse der Vorveranstaltung an. Ungeachtet der Herausforderungen, die seitdem die wirtschaftlichen Entwicklungen geprägt haben, können beide Veranstaltungen den wieder aufkommenden Optimismus in der Branche nutzen“, sagt er im Vorfeld der Messen.

Maschinen und Fertigungstechnik im Fokus der Intec

Auf der Intec stehen Werkzeug- und Sondermaschinen sowie Fertigungstechnik im Mittelpunkt des Messegeschehens. Darüber hinaus umfasst das Angebot Werkzeuge, Werkzeugsysteme, Vorrichtungen, Baugruppen, Maschinenkomponenten und Lasersysteme zur Materialbearbeitung.

Das Gros der Aussteller kommt aus den deutschen Maschinenbauzentren. Das Ausland ist unter anderem mit Unternehmen aus Japan, der Schweiz und Italien vertreten. In Leipzig beteiligen sich große, weltweit bekannte Konzerne ebenso wie kleine, hoch spezialisierte Firmen.

Zum Angebot der Z gehören Zulieferleistungen – Halbzeuge, Komponenten, Module und Technologien – vorwiegend für den Fahrzeug- und Maschinenbau sowie für weitere Gebiete wie Medizintechnik oder Energie-Anlagenbau. An der Z 2011 nehmen Zulieferer aus über 20 Ländern teil, darunter aus Polen, der Tschechischen Republik, den Niederlanden, aus Rumänien, Russland und der Schweiz.

Leipziger Messekombination aus Intec und Z in Deutschland einmalig

„Seit dem Jahr 2000 besitzt die Branche mit der Leipziger Zuliefermesse Z eine eigenständige Plattform. Mit Zuliefermesse und Intec als Fachmesse speziell für die Metallverarbeitung bieten wir eine Veranstaltungskombination, die in dieser Konstellation einmalig ist“, sagt Projektdirektorin Kersten Bunke-Njengue.

 

Auf einen Blick

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 369364 / Umformtechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

DMG Mori legt mit Famot einen digitalen Meilenstein

Famot

DMG Mori legt mit Famot einen digitalen Meilenstein

09.10.18 - Feierlich eröffnete DMG Mori unlängst die modernisierte und erweiterte Produktionsstätte Famot im polnischen Pleszew. lesen

Linearmotor: Der „abgewickelte“ Rotationsmotor

Grundlagen Linearmotoren

Linearmotor: Der „abgewickelte“ Rotationsmotor

11.10.18 - Wenn in der Automatisierungs- oder Handhabungstechnik hohe Dynamik beim translatorischen Vortrieb gefragt ist, sind Linearmotoren die Antriebe der Wahl. Diese Direktantriebe sind nicht neu, doch erst nach und nach setzten sie sich in der Lineartechnik durch. Insbesondere bei hoch dynamischen Positionieraufgaben bewähren sie sich. lesen

Das kostet die Additive Fertigung

Kostenkalkulation

Das kostet die Additive Fertigung

04.10.18 - Wie viel es ein Unternehmen tatsächlich kostet, ein Bauteil selbst additiv zu fertigen, war bisher ein großes Rätsel. Forscher der Hochschule Aalen haben mit mehreren Unternehmen ein Kostenmodell erstellt. Nun kann jeder den Preis selbst berechnen. lesen