Suchen

Überspannungsschutz von Phoenix Contact Leistungsfähiger Blitz- und Überspannungsschutz

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Die neue Safe Energy Control Technology (SEC) ermöglicht es, dass der Blitz- und Überspannungsschutz für Stromversorgungen von Phoenix Contact nun besonders leistungsfähig und langlebig ist.

Firmen zum Thema

Alle Schutzgeräte der Produktfamilie wurden komplett neu entwickelt und basieren auf der SEC-Technik.
Alle Schutzgeräte der Produktfamilie wurden komplett neu entwickelt und basieren auf der SEC-Technik.
(Bild: Phoenix Contact)

Alle Schutzgeräte der Produktfamilie wurden komplett neu entwickelt und basieren auf der SEC-Technik. Kernstück des Blitzstromableiters Typ 1 ist eine Funkenstrecke, die Netzfolgeströme sicher verhindert. Während durch den Ableitvorgang in bisherigen Schutzgeräten oft Anlagensicherungen ausgelöst wurden, gehört dies nun der Vergangenheit an.

Auf hohe Leistung ausgelegt

Die Geräte sind laut Hersteller extrem langlebig und arbeiten schonend und unbemerkt für die geschützte Anlage. Auch die Überspannungsschutzgeräte vom Typ 2 und Typ 3 sind auf hohe Leistung und Funktionssicherheit ausgelegt. Insbesondere die kompakte Bauform und die durchgängige Steckbarkeit der Ableiter sollen Installation, Handhabung und Wartung erleichtern.

Die Typ-2-Überspannungsschutzgeräte sind mit 12 mm pro Kanal besonders schmal. Der neue Typ-3-Geräteschutz vereint Überspannungsschutz jetzt mit integrierten Ableitervorsicherungen in einem besonders kompakten Gehäuse. Durch die Steckbarkeit aller Artikel können Isolationsmessungen schnell und einfach erfolgen. Für wiederkehrende Prüfungen der Schutzgeräte steht das Prüfgerät für Ableiter Checkmaster 2 zur Verfügung.

(ID:43297361)