Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Hochregallager

Leistungsstarke 3D-Logistik-Simulation mit neuen Funktionen

20.08.2010 | Redakteur: Volker Unruh

In der Logistikbibliothek von Visual Components können unterschiedliche Lagerarten und -komponenten miteinander kombiniert werden. Bild: Visual Components Oy
In der Logistikbibliothek von Visual Components können unterschiedliche Lagerarten und -komponenten miteinander kombiniert werden. Bild: Visual Components Oy

Die Dresdener Dualis GmbH IT Solution stellt auf den Fachmessen Logintern und Fachpack 2010 eine neue Logistikbibliothek vor. Komponenten für unterschiedliche Lagerarten, Regalbediengeräte für einfach-/doppelt- und mehrfachtiefe Lagerung sowie flurfreie Förderzeuge können flexibel mit einander kombiniert werden.

Dadurch lassen sich individuelle Lagerkonzepte mit kombinierten Lager- und Pickzonen und verschiedenen Fördermitteln schnell und einfach abbilden. Außerdem können Ein- und Auslagerstiche frei und in beliebiger Anzahl angeordnet werden. Viele nützliche Komponenten aus der automatischen Palettierung und eine umfangreiche Sammlung manueller Kommissionier-Methoden (Mann zur Ware), so Dualis, rundeten die Logistikbibliothek ab.

3D-Modelle können bares Geld sparen

Die 3D-Modelle haben laut Leo Bartevyan von der Dualis-IT-Solution-Geschäftsstelle West einen einzigartigen Kundennutzen und können bares Geld sparen. Mit der Simulation ließen sich Konzepte und Gesamtanlagen richtig bewerten, die zukünftigen effektiven Leistungswerte frühzeitig ermitteln, Engpässe rechtzeitig erkennen und Dimensionierungsfehler vermeiden.

Durch die PLC-, SPS- und Profibus-Kopplungen sind die Simulationsmodelle für die virtuelle Inbetriebnahme nutzbar, wie es heißt. Dabei entstehe ein Großteil der Steuerungs- und Signalprogramme am Firmensitz und lasse sich komfortabel im Büro validieren.

3D-Modelle können für Schulungen weiterverwendet werden

Aufwand und Kosten der Inbetriebnahme vor Ort sinken Dualis zufolge deutlich und nachhaltig. Alle 3D-Modelle lassen sich demnach obendrein für Schulung und Training oder auch als ansprechende Anlagenvisualisierung für Marketing und Repräsentation nutzen.

Die 3D-Simulation kann auf der Messe Fachpack/Logintern vom 28.-30. September 2010 in Nürnberg live begutachtet werden: Die Dualis GmbH IT Solution stellt aus in Halle 4 auf Stand 459.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 357800 / Materialfluss)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen