Suchen

Handwerkzeuge Leistungsstarker Akku-Schlagbohrschrauber

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Den 18-V-Akku-Schlagbohrschrauber von Milwaukee gibt es wahlweise mit 2,0-Ah oder 5,0-Ah-Lithium-Ionen-Akku. An Leistung fehlt es beiden nicht. Die 2,0-Ah-Version bringt 300 g weniger auf die Waage.

(Bild: Milwaukee)

Mit dem Akku-Schlagbohrschrauber FUEL M18 CPD hat Milwaukee ein Werkzeug im Portfolio, das wahlweise mit 2,0- oder 5,0-Ah-Li-Ion-Akkus verfügbar ist. Dabei sorgen die Akkus mit der größeren Kapazität für längere Laufzeiten – ideal für den intensiven Gebrauch, wie der Anbieter betont. Das Gewicht liegt bei 2,3 kg und das maximale Drehmoment des Schlagbohrschraubers beträgt 80 Nm.

Löcher bis 13 mm Durchmesser in Stahl

Noch etwas leichter ist die Version mit 2,0-Ah-Akku, die 2 kg auf die Waage bringt und dabei kaum geringere Leistungswerte aufweist: Das maximale Drehmoment ist mit 70 Nm für die meisten Anwendungen ausreichend, genauso wie die 45 mm Bohrdurchmesser in Holz (50 mm sind es beim 5,0-Ah-Modell). Ansonsten sind die technischen Daten identisch. In Stahl ermöglicht die Maschine Bohrlochdurchmesser bis 13 mm, in Holz bis 50 mm. In Stein können mit dem Schlagwerk Löcher bis 15 mm Durchmesser gebohrt werden.

Bildergalerie

Schneller Wechsel zwischen Bohren, Schrauben und Schlagbohren

Das 2,0-Ah-Gerät liegt ausgewogen in der Hand und macht einen soliden und perfekt verarbeitenden Eindruck. Dazu tragen auch das Metallgetriebegehäuse und das Metallbohrfutter mit 13 mm Spannbereich bei. Der Spindel-Lock ermöglicht einen schnellen Bit- und Bohrerwechsel. Es gibt zwei Einstellringe, einen für die 24 Drehmomentstufen und einen für den Wechsel zwischen Bohren, Schrauben und Schlagbohren. Diese Trennung ist sehr komfortabel und beschleunigt das Arbeiten in der Praxis.

(ID:43655120)